Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Ausschüsse diskutieren Bürgerbeteiligung bei der FNP-Aufstellung

März 2017

©Stadt Bergisch Gladbach

In einer gemeinsamen und öffentlichen Sitzung der Ratsausschüsse für die FNP-Aufstellung und für Stadtplanung am 8. März 2017 wurden die Ergebnisse der erweiterten Bürgerbeteiligung sowie der Bürgereingaben zum neuen Flächennutzungsplan vorgestellt und diskutiert.
Aufgrund des großen Interesses der Öffentlichkeit fand die Sitzung vor etwa 500 Bürgern und Bürgerinnen im Bürgerhaus "Bergischer Löwe" statt. Bernd Hallenberg (Foto), Stellvertreter des vhw-Vorstands, stellte die Ergebnisse der neun ergänzenden Bürgergespräche vor, die im September und Oktober 2016 zusätzlich zu den gesetzlich festgelegten Möglichkeiten von Eingaben durchgeführt worden waren. Die vom vhw vorbereiteten und teilweise moderierten Gespräche hatten sich mit den wichtigsten Themen und lokalen Aspekten der FNP-Aufstellung auseinandergesetzt.

Mehr als 200 Bürger und Bürgerinnen, die durch eine qualifizierte Zufallsauswahl eingeladen worden waren, hatten die Themen Wohnen, Gewerbe, Verkehr und Freiraum diskutiert und eigene Vorschläge eingebracht. Sie bildeten, wie vom vhw festgestellt wurde, weitgehend einen Querschnitt der jeweiligen Bevölkerung ab. Die Resonanz auf die Gespräche war, wie die anschließende Teilnehmerbefragung ergab, sehr positiv. Besonders gelobt wurden die gute Informationsbasis, die faire Moderation und vor allem die Suche nach konstruktiven Lösungen. 

Der Ausschuss bedankte sich für die Mitwirkung des vhw und betonte die erweiterten Möglichkeiten zum Bürgerdialog und damit auch zur Stärkung der Vertrauensbasis zwischen Bürgerschaft und Kommune.
Bericht

Zurück