Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungBauplanungsrecht kompakt - Ein praxisnaher Intensivkurs für Nicht-Juristen am 21.09.2016 in Leipzig (SN169463)

Veranstaltungsdetails

Referent(en)

Dr. Kostja von Keitz

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Zenk Rechtsanwälte, Berlin. Sein Tätigkeitsbereich ist das öffentliche Recht mit Schwerpunkten im Umwelt-, Bauordnungs- und Bauplanungsrecht.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Das Bauplanungsrecht stellt ein wichtiges städtebauliches Instrument für die Städte und Gemeinden dar, mit dem maßgeblicher Einfluss auf die Entwicklung der Bebauung genommen wird. Für Nicht-Juristen ist es erfahrungsgemäß schwierig, dieses umfangreiche Rechtsgebiet systematisch zu erfassen und fehlerfrei anwenden zu können.
Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern das bauplanungsrechtliche Grundwissen in klar strukturierter Form durch konkrete Fälle aus der Praxis zu vermitteln.
In der zweitägigen Veranstaltung werden v.a. die Grundzüge der Bauleitplanung sowie der Zulässigkeit von Vorhaben erläutert. Im Seminar werden zahlreiche Fälle aus der beruflichen Tätigkeit des Referenten vorgestellt.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Mitarbeiter/-innen der Bau, Stadtplanungs-, Liegenschaft- und Rechtsämter; Architekten; Stadtplaner/-innen; Projektentwickler; Mitarbeiter/-innen der Wohnungsunternehmen

Inhaltlich zuständig

Dr. Eric Tenz

Tel: 030 390473-425
emtenz@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Heike Slapio

Tel: 0341 98489-10
Fax: 0341 98489-11
gst-sn@vhw.de

Anschrift

Region Ost vhw-Geschäftsstelle Sachsen
Grassistraße 12
04107 Leipzig

Veranstaltungsort