Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungCar-Sharing / Bike-Sharing als neuer Mobilitätstrend: Wie Kommunen jetzt aktiv werden sollten am 25.04.2017 in Dortmund (NW175057)

Veranstaltungsdetails

Car-Sharing / Bike-Sharing als neuer Mobilitätstrend: Wie Kommunen jetzt aktiv werden sollten (NW175057)

Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung, Verkehrsplanung & Straßenrecht

Referent(en):
Willi Loose, Andrea Rau, Dipl.-Ing. Gernot Steinberg
Zeit/Ort:
25.04.2017 in Dortmund
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
vhw-Mitglieder
€ 320,00
Nicht-Mitglieder
€ 385,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referent(en)

Willi Loose

Geschäftsführer des bcs Bundesverbandes CarSharing

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Dipl.-Ing. Gernot Steinberg

Geschäftsführender Partner, Planersocietät

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Car-Sharing und Bike-Sharing verändern die Mobilität in Städten und Gemeinden in Deutschland rasant. Die vhw-Veranstaltung hat daher zum Ziel, Kommunen Handlungsansätze an die Hand zu geben, wie sie diesen neuen Mobilitätstrend aktiv steuern und für sich nutzen können.
 
Sie lernen auf der vhw-Veranstaltung,
  • was hinter der Idee des Teilens steckt,
  • welche Car-Sharing / Bike-Sharing-Konzepte es gibt,
  • wie Sie Car- / Bike-Sharing zu einem Teil der kommunalen Verkehrs- und Mobilitätsplanung machen,
  • wie Sie Zielgruppen und Bedarfe analysieren,
  • welche räumlichen und baulichen Anforderungen es gibt und wie Sie die erforderliche (kommunale) Infrastruktur aufbauen,
  • welche straßenverkehrs- und ordnungsrechtlichen Fragen zu beantworten sind (z.B. reservierte Stellplätze und Tanksäulen zur Stromversorgung im öffentlichen Straßenland),
  • was das neue Car-Sharing-Gesetz regelt,
  • worauf es bei der Zusammenarbeit mit den Car-Sharing-Anbietern ankommt,
  • wie Sie die Schnittstellen zu anderen Verkehrsträger ausgestalten
  • welche finanziellen Förderungsmöglichkeiten es gibt und
  • wie Car-/Bike-Sharing mit Marketingmaßnahmen begleitet werden kann.
 
In der Veranstaltung werden zahlreiche Praxisbeispiele vorgestellt.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

(Leitende) Mitarbeiter/-innen aus den Ämtern für Verkehr- und Stadtplanung, Städtebau und Tiefbau, Sicherheit und Ordnung und die Mobilitätsbeauftragten in Städten, Kreisen und Gemeinden; (leitende) Mitarbeiter/-innen in Büros für Verkehrs- und Stadtplanung, Ingenieure, Verkehrsbetriebe/Anbieter von Verkehrsdienstleistungen/ Verkehrsverbünde, Tourismusämter

Hinweise
Für die Veranstaltung ist die Anerkennung als Fortbildung für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen beantragt.

Für das Seminar ist die Anerkennung durch die Ingenieurkammer Bau NRW beantragt.

Inhaltlich zuständig

Dr. Eric Tenz

Tel: 030 390473-425
emtenz@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Tel: 0228 72599-41
Fax: 0228 72599-49
sfroehlich@vhw.de

Karsten Güttler

Tel: 0228 72599-46
Fax: 0228 72599-49
kguettler@vhw.de

Monika Kep

Tel: 0228 72599-43
Fax: 0228 72599-49
mkep@vhw.de

Solveig Kummer

Tel: 0228 72599-45
Fax: 0228 72599-49
skummer@vhw.de

Sonja Reich

Tel: 0228 72599-48
Fax: 0228 72599-49
sreich@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort