Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungSterbefälle ohne Angehörige: Eingriffsrechte und -pflichten bei ordnungsrechtlichen Bestattungen am 6.03.2017 in Berlin (BB179346)

Veranstaltungsdetails

Referent(en)

Axel Petersmeier

Axel Petersmeier

Ist als Jurist seit 1994 in verschiedenen ordnungsbehördlichen Funktionen tätig, Leiter des Fachbereichs Bürger- und Ordnungsangelegenheiten bei der Stadtverwaltung Recklinghausen

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Immer mehr Menschen leben - und sterben - allein. Aufmerksamen Nachbarn fällt dann möglicherweise auf, dass sie „die nette alte Dame aus dem dritten Stock“ lange nicht gesehen haben und dass der Hund seit Tagen hinter der Tür jault. Sie benachrichtigen die Polizei, die Feuerwehr, die Ordnungsbehörden oder die Sozialverwaltung. Doch was darf, was muss die Behörde nun tun? Und wer kommt am Ende für alle angefallenen Kosten auf?
 
Das Seminar stellt die typischen Probleme beim Leichenfund und bei Sterbefällen ohne Angehörige dar und gibt Hilfestellung bei folgenden Fragen:
•  Anordnung der Notöffnung von Wohnungen
•  Anordnung einer Leichenschau / Desinfektion des Fundortes
•  Ermittlung Angehöriger und testamentarischer Verfügungen
•  Einleitung einer Bestattung von Amts wegen
•  Sicherung des Nachlasses
•  Erlass von Ordnungsverfügungen
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Mitarbeiter(innen) der kommunalen Ordnungsämter und Friedhofsverwaltungen, der Sozialbehörden und der Feuerwehr und der Polizei.

Inhaltlich zuständig

Petra Dietrich

Tel: 0341 98489-24
gst-th@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Elke Matz

Tel: 030 390473-320
Fax: 030 390473-390
gst-bb@vhw.de

Silke Matter

Tel: 030 390473-325
smatter@vhw.de

Dragana Kurtisevic

Tel: 030 390473-311
dkurtisevic@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Berlin/Brandenburg
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin

Veranstaltungsort