Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungLokale Demokratie

Lokale Demokratie


Städte und Gemeinden in Deutschland sind im Grundsatz bürgerschaftlich organisiert, d. h. die Einbeziehung der Bürger in die kommunale Aufgabenerfüllung, z. B. über die bekannten Formen der repräsentativen, direkten und der partizipativen bzw. deliberativen Demokratie, "… ist der Kern kommunaler Selbstverwaltung" (Deutscher Städtetag 2013). Eingebunden in das politische Mehrebenen-System von Bund, Ländern und Kommunen, umfasst die "Lokale Demokratie" die Gesamtheit aller lokalpolitischen Strukturen, Prozesse und Akteure, die im wechselseitigen Zusammenwirken die Demokratie auf kommunaler Ebene verkörpern.

Sie umfasst eine Vielzahl von "Governance"-Aktivitäten beim Zusammenwirken von Akteuren aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Intermediären und Bürgerschaft bei der Meinungsbildung, Partizipation und Vorbereitung von Entscheidungen. Sie umfasst zudem das repräsentative "Government" beim Zusammenwirken von Verwaltung, Lokalpolitik, Ausschüssen und Räten bei der Herstellung politischer Entscheidungen. Eine zentrale Rolle spielt die facettenreiche Schnittstelle zwischen beiden. Hier treffen unterschiedliche Akteure, Handlungslogiken und Strukturen aufeinander und müssen erfolgreich koordiniert werden. Die "Lokale Demokratie" gehört somit zu den wichtigsten Gegenständen der wissenschaftlichen Arbeit des vhw, die in vier Subclustern vertieft wird: Demokratische Deliberation, Partizipative kommunale Praxis, Kommunikation und Stadtentwicklung sowie Akteurs- und Governance-Forschung.


Aktuelles

Dezember 2018

Forschungsprojekt gestartet: „Entwickeln. Finanzieren. Umsetzen – Stadtmachen auf digitalen Plattformen“

In den letzten Jahren sind verschiedene Plattformen im Internet entstanden, durch die Bürger die Möglichkeit erhalten, eigene Vorstellungen zur Gestaltung ihrer Stadt einzubringen und selber Projekte zu initiieren. Plattformen wie Nexthamburg, Frankfurt gestalten, openBerlin, Stadtmacher, P...

mehr

November 2018

Forschungsprojekt "Lokale Demokratie in Klein‐ und Mittelstädten unter den Bedingungen von Peripherisierung" gestartet

Städte und Regionen in Deutschland sind von unterschiedlichen demographischen und ökonomischen Entwicklungen geprägt. Viele kleinere und mittlere Städte abseits der prosperierenden Zentren verlieren noch immer überproportional viele Einwohner oder sind stark überaltert. Um die Entwicklungen...

mehr

November 2018

Wie blickt die Delmenhorster Stadtgesellschaft auf die Themen Integration und Zusammenleben in ihrer Stadt?

Welche Folgen haben lokale Konzentrationsprozesse, muss diesen entgegengewirkt werden und wie kann dies gelingen? Wie nehmen unterschiedliche Gruppen der Stadtgesellschaft einander wahr? Diesen Fragen geht der vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. in einer Kooperation...

mehr

November 2018

Workshop zu "Öffentlichen Räumen" in Hamm

Am Montag, den 19. November 2019, fand auf Einladung der Stadt Hamm (Nordrhein-Westfalen) ein von Prof. Klaus Selle konzipierter und moderierter Experten-Workshop des vhw zum Thema "Öffentliche Räume im Zentrum der Städte" statt. Basierend auf seinem gleichnamigen Gutachten tauschten sich...

mehr

November 2018

Stadtmacher-Akademie: neues Angebot des vhw

Die Stadtmacher-Akademie erwächst aus einem Bedarf neuer Stadtentwicklungsakteure der letzten Jahre. Sie ist als Fortbildungs- und Coachingnetzwerk cross-sektoral angelegt, um die Akteure mit ihren Projekten auf ihrem Weg zu einer kollaborativen Stadtentwicklung zu begleiten, zu...

mehr

November 2018

Bericht "Rolle der Kommunalpolitik in Stadtentwicklung und Beteiligungsprozessen" liegt vor

Wie werden Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker in Beteiligungsprozesse eingebunden? Wie erleben sie ihre Einflussmöglichkeiten bei Stadtentwicklungsprozessen? Wie erfahren Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker von der Meinung der Bürgerinnen und Bürger und lassen deren...

mehr

November 2018

Zweite Sitzung der Vorbereitungsgruppe zur Bürgerbeteiligung "Integration" in Delmenhorst

Die im Frühherbst gestartete Vorbereitung zur Beteiligung in der Stadt Delmenhorst wurde mit dem zweiten Treffen der Vorbereitungsgruppe fortgesetzt. Auf der Tagesordnung standen Ende Oktober 2018 Fragen der inhaltlichen Abgrenzung des Beteiligungsthemas "Integration" sowie die Vorstellung...

mehr

November 2018

Öffentliches Gespräch zur Mustersprache für Impulsgeber Baugemeinschaften

Mit einer Mustersprache für Impulsgeber einer nachhaltigen Stadtentwicklung möchten wir dazu beitragen, die administrativen und politischen Akteure in der Stadtentwicklung stärker als bisher in die Lage zu versetzen, Baugemeinschaften und Intermediäre als Impulsgeber in einer nachhaltigen...

mehr

Oktober 2018

Alianz für die Demokratie

Auf Einladung des vhw hat sich am 18./19.10.2018 der Arbeitskreis "Breite Beteiligung" in der "Allianz Vielfältige Demokratie" zu einer gemeinsamen Sitzung in Berlin getroffen. Die vierzehn Beteiligungsexperten und -expertinnen aus der ganzen Bundesrepublik befassten sich über zwei Tage...

mehr

Oktober 2018

Bürgerveranstaltung zum Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept im Offenbacher Nordend

Im Offenbacher Nordend wurde am Samstag, den 13. Oktober 2018, unter Mitwirkung der Stadt Offenbach, der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte sowie des vhw-Bundesverbandes eine offene Bürgerveranstaltung zur zukünftigen Entwicklung des Stadtteils durchgeführt. Anlass war die...

mehr

Oktober 2018

Projekt-Workshop Entwicklung und Nachhaltigkeit von Willkommensinitiativen

Am 28. September 2018 veranstaltete der vhw gemeinsam mit dem Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration (DESI) einen Projekt-Workshop im Rahmen des Forschungsprojekts "Entwicklung und Nachhaltigkeit von Willkommensinitiativen". Hierfür kamen am Freitag Engagierte aus...

mehr

September 2018

Zweite Phase des Beteiligungsprojektes des vhw mit der Stadt Delmenhorst eingeleitet

Mit der erstmaligen Sitzung einer Lenkungsgruppe hat Mitte September 2018 die zweite Phase der Zusammenarbeit zwischen der norddeutschen Stadt und dem vhw begonnen.

Ziel des Verfahrens ist es, die Integration von Geflüchteten und weiterer Zuwanderern zu gestalten und zu verbessern. Dazu...

mehr

September 2018

Workshop und Rollenspiel zum Milieuwissen

Am 30. August und 6. September 2018 hat der vhw in Kooperation mit der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen jeweils einen Workshop mit Rollenspiel zum Milieu- und Beteiligungswissen durchgeführt. Rund 40 Teilnehmende aus den Berliner BENN-Teams (Programm "Berlin...

mehr

September 2018

Refugees make the City: Neue Vielfalt - neue Kooperationen

Seit 2015/2016 besitzt die kulturelle Vielfalt in deutschen Städten eine neue Dimension. Viele Geflüchtete sind angekommen. Viele haben sich für Ihre Integration engagiert. Dabei sind neue Kooperationen von Geflüchteten, Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik entstanden, insbesondere...

mehr

August 2018

Online-Befragung von Willkommensinitiativen gestartet

Im Auftrag des vhw e. V. führt das DESI – Institut für Demokratische Entwicklung und Sozial Integration die "Studie Entwicklung und Nachhaltigkeit von Willkommensinitiativen" durch. Der Fokus der Studie liegt auf der Untersuchung der Entwicklungsdynamik und der Kooperationsbeziehungen von...

mehr

August 2018

Potenziale von Transition-Town-Initiativen – IÖR setzt vhw-Projekt bis 2019 um

Tatsächlich engagieren sich bereits viele Bürgerinnen und Bürger für Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Umweltgerechtigkeit. Eine in den vergangenen Jahren wachsende Zahl hat sich dabei in Transition-Town-Initiativen zusammengeschlossen. Über unterschiedliche Projekte in den Bereichen...

mehr

Juli 2018

Projektausschreibung: Potenziale der Gemeinwesenarbeit für lokale Demokratie

Ziel des ausgeschriebenen Forschungsprojekts ist es, die vorhandenen Wirkungen und möglichen Potenziale von Gemeinwesenarbeit für die Stärkung lokaler Demokratie auf der Quartiers- und Nachbarschaftsebene zu untersuchen.

Projekteinreichungen erfolgten bis zum 14. August 2018, aktuell...

mehr

Juni 2018

250 Aktive bei der "Zuko" in Ludwigsburg 2018

Am 22./23. Juni 2018 fand in Ludwigsburg die alle drei Jahre stattfindende Zukunftskonferenz zur nachhaltigen Stadtentwicklung statt. Rund 250 Bürger hatten sich zusammengefunden, um gemeinsam mit den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung über wichtige Themen der Integrierten...

mehr

Juni 2018

Zusammenhalt in vielfältigen Stadtquartieren

Knapp 30 Experten aus acht europäischen Ländern trafen sich am 7./8. Juni auf Einladung des vhw in der Berliner Kalkscheune zu einem internationalen Workshop mit dem Titel "Förderung des sozialen Zusammenhaltes in vielfältigen Stadtquartieren".

Mit fundierten Einführungsvorträgen von Prof....

mehr

Juni 2018

Neue Wege zur kollaborativen Stadt: Berliner Debatte mit Initiativen, Politik und Wissenschaft zur Beteiligungskultur ins Berlin-Neuköllner "Aquarium" am 18. Juni 2018

In einer Mischung aus "Podium" und "interaktiver Debatte" setzt die Veranstaltung am 18. Juni 2018 im "Aquarium" am Kottbusser Tor den Diskurs über die Rolle von Stadtmachern als Intermediäre in der Stadtentwicklung fort, den der vhw e. V.  2016 mit dem Debattenbuch "Mittler, Macher,...

mehr

Mai 2018

Bremen Vahr – Leitbilder für die Stadt der Zukunft

Wie möchten die Bewohner der Vahr in ihrem Stadtteil in zwanzig Jahren leben? Am 28. Mai 2018 wurden ihnen erste Planungsentwürfe vorgestellt. Vom heutigen Zustand ausgehend, zeigen die Entwürfe, wohin sich der Stadtteil entwickeln könnte. Ausgearbeitet wurden sie bereits 2017, in drei...

mehr

Mai 2018

Stadtteilmütterprojekte mit Wirkkraft: Zwischenbericht zeigt Potentiale für soziale Integration

Seit Beginn der 2000er Jahre gibt es Integrationslotsinnen, Rucksack- und Stadtteilmütterprojekte in vielen deutschen Groß- und Mittelstädten. Kern der Projekte ist die Ausbildung von Frauen aus migrantischen Communities als Vermittlerinnen zwischen der deutschen Mehrheitsgesellschaft und...

mehr

Mai 2018

Evaluation und Beratung des "Verbündeten-Netzwerks" auf den Hamburger Elbinseln

Es geht weiter! Der vhw führt die Evaluation und Beratung der Bürgerbeteiligung auf den Hamburger Elbinseln fort. Von Mai 2018 bis Mai 2019 begleitet der vhw gemeinsam mit Prof. Gary Schaal von der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg das Beteiligungs-Projekt "Verbündeten-Netzwerk". Das...

mehr

April 2018

Endbericht liefert erstmals umfassendes Bild zur Landschaft digitaler Plattformen mit Nachbarschaftsbezug

Zwar kann die abschließende vhw-Studie zum Projekt "Vernetzte Nachbarn" keine repräsentativen Aussagen über die Nutzer digitaler Nachbarschaftsplattformen treffen, jedoch liefert sie einige Hypothesen über typische Nutzer und deren Motivationen.
In Großstädten greifen häufig Personen mit...

mehr

April 2018

Fokusgruppengespräche zur "Digitalen Agenda" in Ludwigsburg

Am 12. / 13. April fand die erste Runde der vhw-Fokusgruppengespräche im Rahmen der Bürgerbeteiligung zur Digitalen Agenda Ludwigsburg statt. Drei Fokusgruppen, die sich in ihrer Begeisterung und Skepsis gegenüber dem digitalen Wandel deutlich unterschieden, wurden dazu eingeladen, anhand...

mehr
Nachrichtenübersicht