Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungGWA und lokale Demokratie

Potenziale der Gemeinwesenarbeit für lokale Demokratie


Ausgangslage

Das Vertrauen in Parteien und Politik in Deutschland ist niedrig, die Unzufriedenheit mit der Demokratie wächst und sozioökonomische Spaltungstendenzen gefährden den sozialen Zusammenhalt.
Ansatzpunkte für eine Vitalisierung der Demokratie werden vor allem auf der lokalen Ebene gesehen, denn vor Ort bieten sich aufgrund der Lebensnähe politischer Prozesse sowie der
geringeren Distanzen zwischen Politik, Verwaltung und lokaler Bevölkerung prinzipiell besonders  gute Mitwirkungsmöglichkeiten.

Ziel

Mit der vorliegenden Studie sollte erhoben werden, inwieweit der Anspruch der Gemeinwesenarbeit, Empowerment, Aktivierung, Beteiligung, Netzwerkbildung und Demokratieförderung umzusetzen, unter den gegenwärtigen Rahmenbedingungen sowie Akteurs- und Förderstrukturen gelingt. Es galt vor allem, Potenziale und Hindernisse der Gemeinwesenarbeit im Hinblick auf die direkte und indirekte Förderung der lokalen Demokratie zu analysieren und Empfehlungen für die Weiterentwicklung von Strukturen zu erarbeiten.


Publikationen zum Projekt

Potenziale der Gemeinwesenarbeit für lokale Demokratie

Gesemann, F.; Riede, M.; Freudenberg, L.; Seidel, A.; Groschke, A.; Bruno, A. (2021): Potenziale der Gemeinwesenarbeit für lokale Demokratie. vhw Schriftenreihe, Band 21. Berlin

Download

Potenziale der Gemeinwesenarbeit zur Stärkung der lokalen Demokratie. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in fünf Quartieren

Riede, M., Becker, A., Alcaide, N. (2020): Potenziale der Gemeinwesenarbeit zur Stärkung der lokalen Demokratie. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in fünf Quartieren. In: Forum Wohnen und Stadtentwicklung, Heft 5 2020, S. 264-270.

Download


Nachrichten zum Projekt

Februar 2021

Gemeinwesenarbeit und lokale Demokratie - zwei Studien in der vhw-Schriftenreihe erschienen

Lokale Demokratie , Forschung & Politik

Um ungleichen Teilhabe- und Mitwirkungsmöglichkeiten zu begegnen, sind gerade in benachteiligten Stadtteilen demokratiefördernde Strategien notwendig, die über formale Beteiligungsangebote hinausgehen. Wir sehen großes Potenzial in einer handlungsfähigen Gemeinwesenarbeit, die an der...

mehr

März 2020

Workshop zur Reflexion erster Ergebnisse der Studie "Potenziale der Gemeinwesenarbeit für die Stärkung der lokalen Demokratie"

Lokale Demokratie , Urbaner Wandel & gesellschaftl. Zusammenhalt

Welche Potenziale hat die Gemeinwesenarbeit für die Stärkung der lokalen Demokratie auf Quartiers- und Nachbarschaftsebene? Dieser Frage widmet sich ein 2019 gestartetes Projekt des vhw e. V. in Kooperation mit dem Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration...

mehr

Juli 2018

Projektausschreibung: Potenziale der Gemeinwesenarbeit für lokale Demokratie

Lokale Demokratie , Forschung , Partizipative kommunale Praxis , Urbaner Wandel & gesellschaftl. Zusammenhalt , Soziale und nachhaltige Stadtentwicklung , Quartier und Nachbarschaft

Ziel des ausgeschriebenen Forschungsprojekts ist es, die vorhandenen Wirkungen und möglichen Potenziale von Gemeinwesenarbeit für die Stärkung lokaler Demokratie auf der Quartiers- und Nachbarschaftsebene zu untersuchen.

Projekteinreichungen erfolgten bis zum 14. August 2018, aktuell...

mehr

Projektinformationen

Projektpartner

DESI – Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration

Dr. Frank Gesemann unter der Mitarbeit von Lea Freudenberg und Alexander Seidel

Hochschule für angewandte Pädagogik Berlin

Prof. Dr. Milena Riede unter Mitarbeit von Amanda Groschke und Antje Bruno

Methode

Desktop-Analyse, Expertinneninterviews,

Projektleitung

Dr. Anna Becker
Tel.: 030 390473-255
E-Mail: abecker@vhw.de

Projektdauer

Oktober 2018 – Dezember 2020