Webinardetails

Webinar Icon

Barrierefreie Straßenräume: Regelwerke, Planungsschritte und Praxis-Check (WB225602)

Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung, Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Verkehrsplanung und Straßenrecht, Webinar

Dozent:
Dr.-Ing. Dirk Boenke
Datum:
22.11.2022 (Anmeldeschluss: 21.11.2022, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 355,00*
vhw-Mitglieder
€ 295,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach §4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGBProgramm-Download Auf die Merkliste

Dozent

Dr.-Ing.                                                     Dirk Boenke

Dr.-Ing. Dirk Boenke

Bereichsleiter "Verkehr & Umwelt" bei der STUVA e. V., Köln (Studiengesellschaft für Tunnel und Verkehrsanlagen); Mitglied u. a. im Arbeitskreis "Barrierefreie Verkehrsanlagen" und in den Arbeitsausschüssen "Fußverkehr" sowie "Anlagen des öffentlichen Verkehrs" der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) sowie im DIN-Ausschuss "Barrierefreies Bauen" (DIN 18040); Mit-Autor u. a. der Bücher "Barrierefreier ÖPNV in Deutschland" sowie "PlanungsPraxis: Öffentliche Außenräume".

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Barrierefreiheit ist seit einigen Jahren gesetzlich geforderter Bestandteil bei der Planung von Straßenräumen. Für die Gestaltung von Leitsystemen, Überquerungsstellen, Haltestellen, Rampen, Treppen und weiteren Elementen liegt eine Vielzahl technischer Regelwerke vor. Trotz dieser Leitlinien stellt die Umsetzung in die Praxis oftmals eine Herausforderung dar.

Es besteht nicht selten eine Unsicherheit ob der Sinnhaftigkeit einzelner Lösungsansätze, da die Bedürfnisse der Zielgruppe an die funktionale Gestaltung im Detail teilweise unklar bleiben. Zudem ergeben sich angesichts der Anforderungen unterschiedlicher Gruppen von Menschen mit Behinderungen Zielkonflikte, die aufzulösen sind. Im Rahmen der Abwägung mit weiteren planerischen Belangen gilt es Lösungen zu finden, die im Sinne eines Design für Alle funktional brauchbar und verkehrssicher sind.

In unserem Praxis-Webinar haben Sie Gelegenheit, die rechtlichen und fachlichen Grundlagen für die Gestaltung barrierefreier Verkehrsräume kennenzulernen und deren konkrete Umsetzung anhand von zahlreichen Beispielen zu diskutieren.

  • Rechtlicher Rahmen: Pflicht oder Kür - welches sind die aktuellen und relevanten Regelwerke und wie sind sie anzuwenden?
  • Raumbedarf, Oberflächen, Neigung, visuelle Kontraste: Grundsätzliche Planungsprinzipien barrierefreier Gestaltung und Hinweise für die Praxis.
  • Grundprinzipien der Wegeführung für sehgeschädigte Nutzer*innen und Bodenindikatoren und sonstige Leitelemente: Rippe, Noppe oder Kanten?
  • Haltestellen, Überquerungsstellen, Lichtsignalanlagen, Treppen und Rampen: Was braucht es für "auffindbar, zugänglich und nutzbar"?
  • Haben Sie ein konkretes Problem? Gerne können wir im Rahmen des Seminars über geeignete Lösungsansätze bei Ihrer Planung diskutieren.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Kolleginnen und Kollegen aus den Verkehrsplanungsabteilungen, Tiefbau- und Stadtentwicklungsämtern, Bauplanungsämtern von Städten, Kreisen und Gemeinden, Verkehrsplaner/innen, Architekten, Ingenieure und Projektentwickler.

Hinweise zur Teilnahme

Die Übermittlung einschlägiger Fotos ist ausdrücklich erwünscht.
Bitte senden Sie das Bildmaterial bis 10 Tage vor dem Seminar an hboettcher@vhw.de

Über die Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Vortragsstunden aus. Auf Wunsch können wir einen Antrag auf Anerkennung als Pflichtfortbildung bei der für Sie zuständigen Architekten-/Ingenieurkammer stellen. Die einzelnen Kammern benötigen einen Vorlauf von bis zu 7 Wochen vor Veranstaltungstermin.
Die Veranstaltung wurde als Pflichtfortbildung zur Anerkennung bei der Architektenkammer NW beantragt.
Die Online-Veranstaltung ist als Pflichtfortbildung zur Anerkennung bei der Ingenieurkammer Bau NRW beantragt.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Porträtfoto von Herrmann Böttcher

Herrmann Böttcher