Webinardetails

Webinar Icon

Die steuerliche Begünstigung von Baudenkmälern sowie Gebäuden in Sanierungsgebieten und Städtebaulichen Entwicklungsbereichen (WB224016)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Webinar

Dozentin:
Dipl.-Finanzwirtin Reinhild Leins
Datum:
15.08.2022 - 16.08.2022 (Anmeldeschluss: 12.08.2022, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 335,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach §4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGBProgramm-Download Auf die Merkliste

Dozentin

Dipl.-Finanzwirtin                                           Reinhild Leins

Dipl.-Finanzwirtin Reinhild Leins

Regierungsrätin a. D. (bis Frühjahr 2022: Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW in Düsseldorf, Abteilung für Stadtentwicklung und Denkmalpflege), Autorin der Publikation "Denkmäler im Privateigentum - Hilfe durch Steuererleichterungen" des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz.

Weitere Veranstaltungen mit dieser Dozentin finden

Inhalte

Zur Bekämpfung der Wohnungsknappheit ist die Bereitstellung von Bauland für Neubauten nicht das einzige Mittel. Auch die Sanierung privater (Alt-)Gebäude trägt erheblich dazu bei.

Die Steuervergünstigungen nach den §§ 7h, 7i und 10f EStG stellen neben Fördermitteln Anreize zur Durchführung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen und zur Erhaltung und Ertüchtigung von denkmalgeschützten Gebäuden dar. Dabei spielen die von Gemeinden und Denkmalschutzbehörden auszustellenden steuerlichen Bescheinigungen eine zentrale Rolle: Nur mit einer Bescheinigung über die begünstigten Aufwendungen können die Eigentümer/-innen dieser Gebäude die erhöhten steuerlichen Abschreibungen geltend machen.

Um solche Bescheinigungen rechtssicher ausstellen zu können, müssen die zuständigen Behörden auch die steuerrechtlichen Aspekte der Modernisierungsmaßnahmen, bzw. der von ihnen genehmigten Veränderungen oder Erhaltungsmaßnahmen an Baudenkmälern kennen und beurteilen können.
  • Im Seminar erhalten Sie einen Überblick über die steuerlichen Vergünstigungen und die Möglichkeiten und Grenzen der Bescheinigung von Aufwendungen an Denkmälern sowie Gebäuden in Sanierungsgebieten und städtebaulichen Entwicklungsbereichen.
  • Dass Verfahren der Antragstellung und die notwendigen Inhalte der Bescheinigung werden ausführlich dargestellt und Sie erhalten Muster und hilfreiche Hinweise für die Praxis.
  • Sie haben die Möglichkeit, eigene schwierige Fälle im Expertenkreis zu diskutieren. Nutzen Sie die Möglichkeit, vorab Fragen zu übermitteln. Übersenden Sie diese bitte bis zwei Wochen vor Beginn des Webinars per Mail an webinare@vhw.de

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Denkmalbehörden und Planungsämtern sowie Sanierungsträgern, Bauträger und Architekten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Hinweise zur Teilnahme

Die Online-Veranstaltung wurde von der Ingenieurkammer Bau NRW mit 8 Fortbildungspunkten zu 45 Minuten anerkannt. Registrier-Nr.: 58523.
Die Veranstaltung wurde zur Anerkennung bei der Architektenkammer NW eingereicht.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Eva Isabel Spilker