Veranstaltungsdetails

Kommunale Planungshoheit und Sicherung der Bauleitplanung (BW224009)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Präsenzveranstaltung

Dozierende:
Prof. Dr. Torsten Heilshorn, Christoph Sennekamp
Zeit/Ort:
24.05.2022 in Freiburg im Breisgau
Bundesland:
Baden-Württemberg
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 335,00*
(*) Preise MwSt. frei aufgrund § 4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Dozierende

Prof. Dr.                                                    Torsten Heilshorn

Prof. Dr. Torsten Heilshorn

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Heilshorn Mock Edelbluth Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Freiburg i. Br., Honorarprofessor an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.; Veröffentlichungen und Seminare im Bau-, Fachplanungs- und Kommunalrecht

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden
Christoph Sennekamp

Christoph Sennekamp

Präsident des Verwaltungsgerichts Freiburg i. Br., Lehrbeauftragter der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Mitherausgeber des Mann/Sennekamp/ Uechtritz Großkommentars Verwaltungsverfahrensgesetz, Nomos Verlag, Kommentierung des Baugesetzbuches in: Brügelmann, BauGB, Loseblattslg. Kohlhammer Verlag, Redaktion der Verwaltungsblätter Baden-Württemberg.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Mit der Veränderungssperre und der Zurückstellung von Baugesuchen haben die Gemeinden die Möglichkeit, den Ansiedlungsbegehren städtebaulich unerwünschter Vorhaben zu begegnen.In der Praxis bereitet der sachgerechte Einsatz dieser Sicherungsinstrumente häufig Probleme. Hierzu trägt insbesondere der akute Handlungsdruck bei, unter den die Gemeinden geraten, wenn den Planungszielen widersprechende Bauvoranfragen gestellt, Vorhaben angezeigt oder Baugenehmigungen beantragt werden.

  • Im Seminar werden Sie das ganze Regelungsspektrum um die Planungshoheit Schritt für Schritt mit den Referenten durchsprechen.
  • Sie können zukünftig die Abgrenzung einer (unzulässigen) Negativplanung von einer (zulässigen) Ausschlussplanung mit mehr Rechtssicherheit vornehmen.
  • Sie vermeiden Entschädigungs- und Haftungsfragen, die für Ihre Kommune erheblich sein können.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Mitarbeiter/innen aus Bauordnungs- und Bauverwaltungsämtern, Planungsämtern, Baugenehmigungsbehörden, kommunalen Rechtsämtern, Gemeindeaufsichtsämtern, öffentliche und private Bauherren, Planer/innen und Ingenieur/innen, freie Architekt/innen und Rechtsanwälte.

Hinweise
Über den Besuch dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung aus (geeignet u.a. zur Vorlage bzw. Anerkennung nach § 15 FAO bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer). Die Anerkennung dieser Veranstaltung durch die Architektenkammer Baden-Württemberg wird beantragt.

Inhaltlich zuständig

Rainer Floren

Organisatorisch zuständig

Sonja Blessing

Sylke Laukemper

Ilona Naser

Susanne Rothe

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Gartenstraße 13
71063 Sindelfingen

Veranstaltungsort