Veranstaltungsdetails

Webinar Icon

Leistungen der Eingliederungshilfe in Abgrenzung zur Kranken- und Pflegeversicherung (WB235992)

Webinar, Wohngeld- und Sozialrecht

Termin:
07.12.2023
(Anmeldeschluss: 06.12.2023, 15:00 Uhr)
Dozent:
Christian Au LL.M.
Nicht-Mitglieder
€ 190,00*
vhw-Mitglieder
€ 160,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Weitere(r) Termin(e):

Dozent

Christian Au LL.M.

Christian Au LL.M.

Fachanwalt für Sozialrecht

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Die Leistungen der Eingliederungshilfe sollen nach dem Willen des Gesetzgebers den Leistungsberechtigten eine individuelle Lebensführung ermöglichen, die der Würde des Menschen entspricht, und die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft fördern. Die Leistung soll sie befähigen, ihre Lebensplanung und -führung möglichst selbstbestimmt und eigenverantwortlich wahrnehmen zu können. Die Veranstaltung vermittelt einen Überblick über die Leistungen der Eingliederungshilfe. Es zeigt auf, wo durch die Reform Leistungen lediglich eine neue "Hausnummer" erhalten haben und welche Leistungen erstmals ausdrücklich normiert wurden. Es werden die vier in der Eingliederungshilfe einschlägigen Leistungsbereiche dargestellt Sodann werden praxisrelevante Fallgruppen erörtert, in denen nach altem wie nach neuem Recht regelmäßig Abgrenzungsprobleme zu den Leistungskatalogen der Kranken- und Pflegeversicherung zu lösen sind. Besonders fokussiert werden dabei die Hilfsmitteversorgung, die Begleitung in Kita und Schule sowie die volle oder teilweise Übernahme von alltäglich wiederkehrenden Handlungen sowie die Begleitung außerhalb der Wohnung unter Beachtung des sog. Lebenslagenmodells.

Überblick über die einzelnen Leistungsbereiche der EGH:
  • medizinische Rehabilitation (§§ 109,110, 42 - 48 SGB IX)
  • Teilhabe am Arbeitsleben (§§ 111, 49 - 62 SGB IX)
  • Teilhabe an Bildung (§§ 112, 75 SGB XI)
  • Leistungen der Sozialen Teilhabe (§§ 113 - 116, 76 - 84 SGB IX
  • neue Auswirkungen durch das Antragserfordernis (§ 108 SGB IX)

Abgrenzung zu Leistungen der medizinischen Rehabilitation seitens
der gesetzlichen Krankenversicherung, insbesondere zur:
  • Heil- und Hilfsmittelversorgung
  • ambulanten Rehabilitation und häuslichen Krankenpflege

Abgrenzung zu Leistungen der Pflegeversicherung in den Bereichen:
  • der Grundpflege
  • der hauswirtschaftlichen Versorgung
  • der Betreuungs- und Entlastungsleistungen
  • das Lebenslagenmodell (§ 103 Abs. 2 SGB IX)

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Leiter(innen) oder Mitarbeiter(innen) der Sozial- und Jugendämter der Städte, Gemeinden und Landkreise, Mitarbeiter(innen) der leistungserbringenden Trägervereine.

Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Petra Paul