Veranstaltungsdetails

Webinar Icon

So funktioniert das digitale Rathaus: Elektronische Akte, optimierte Prozesse, veränderte Arbeitswelt (WB221053)

Webinar, Digitale Verwaltung

Termin:
29.11.2022
(Anmeldeschluss: 28.11.2022, 15:00 Uhr)
Dozent:
Georg Schnüttgen
Nicht-Mitglieder
€ 355,00*
vhw-Mitglieder
€ 295,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozent

Georg Schnüttgen

Georg Schnüttgen

Georg Schnüttgen ist Berater bei der comundus regisafe GmbH und war zuvor als Leiter des Hauptamts der Kreisstadt Olpe tätig. Er hat die Einführung und Umsetzung der E-Akte und den flächendeckenden Einsatz eines DMS von Anfang an begleitet. Außerdem hat Herr Schnüttgen als Co-Autor an den KGST-Berichten Trendworkshop DMS 05/2011, Ersetzendes Scannen 08/2017 und Dokumente erfolgreich managen 02/2019 mitgearbeitet.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Die Digitalisierung der Rathäuser ist und bleibt eine große Herausforderung für alle Kommunen. Die durch die e-Governmentgesetze und insbesondere auch durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) geforderten Reformen zur Modernisierung der Verwaltungsarbeit sind unverzichtbar und erfordern neue Wege und Strategien bezüglich des Dienstleistungsangebotes einer Kommune.
Qualitativ ansprechende Onlineservices werden zunehmend durch Bürger- bzw. Dienstleistungsportale bereitgestellt und sind in diesem Zusammenhang die Arbeitsmethoden und -techniken der Zukunft.

Lernen Sie die Vorteile eines modernen Dokumentenmanagementsystems kennen:
Hätten Sie z. B. gewusst, dass mit einer modernen Portallösung der Bürger bereits jetzt von zu Hause Vorgänge online anlegen und dabei gleichzeitig Dokumente in lfd. Aktenvorgänge des Dokumentenmanagementsystems (DMS) übertragen kann?

Ist Ihnen z. B. bekannt, dass man mit einem leistungsfähigen DMS in der Lage ist, sämtlichen Standardschriftverkehr automatisiert zu erstellen und gleichzeitig sämtliche Wvlg.-Funktionalitäten etc. komplett über die e-Akte elektronisch zu steuern?

Lernziele: Anhand der nachstehenden Fragestellungen können Sie die Zweckmäßigkeit einer Webinarteilnahme für sich persönlich beurteilen
  • Möchten Sie über neue Formen der Online-Vorgangsverarbeitung informiert sein?
  • Fühlen Sie sich ausreichend über die Chancen und Risiken bezüglich der dringend notwendigen Schritte zur Digitalisierung Ihres Rathauses informiert?
  • Ist in Ihrer Verwaltung der elektronische Postein- und -ausgang bereits realisiert?
  • Sind Ihre Geschäftsprozesse bereits medienbruchfrei organisiert?
  • Haben Sie die E-Akte bereits - flächendeckend - eingeführt oder gibt es Probleme bei der Umsetzung?
  • Möchten Sie einmal live erleben, wie das digitale Rathaus der Zukunft aussieht?

Jetzt haben Sie die Gelegenheit dazu!

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

(Leitende) Mitarbeiter/-innen aus den Verwaltungseinheiten Zentrale Dienste und IT sowie Bürgermeister und Führungspersonal aus Stabstellen, die die Aufgaben der strategischen Steuerung und Verwaltungsmodernisierung auf kommunaler Ebene verantworten.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Porträtfoto von Natascha Blank

Natascha Blank