Webinardetails

Webinar Icon

Stadtentwicklung anders denken - Ideen durch Pop-Up-Maßnahmen in die Umsetzung bringen (WB220618)

Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung, Webinar

Dozierende:
Albert Geiger, Joanna Wilke
Datum:
30.06.2022 (Anmeldeschluss: 29.06.2022, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 220,00*
vhw-Mitglieder
€ 185,00*
(*) Preise MwSt. frei aufgrund § 4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Dozierende

Albert Geiger

Albert Geiger

von 2008-2017 Leiter des Querschnittsreferats für nachhaltige Stadtentwicklung in Ludwigsburg; aktuell Leiter im Bürgerbüro Bauen in Ludwigsburg, verantwortlich u. a. für nachhaltige Quartiersentwicklung; hat in den letzten Jahren an vielen innovativen Organisationsentwicklungsprozessen und Verwaltungsmanagementprozessen mitgewirkt (u. a. Instrument zur Steuerungsunterstützung für nachhaltig arbeitende Kommunen, das Kommunale Steuerungs- und Informations- System (KSIS)).

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden
Joanna Wilke

Joanna Wilke

M.A. (Politik-/Sozialforschung); seit 2018 bei der Stadt Ludwigsburg als Stadtteilbeauftragte tätig; zuständig auch für Innenstadt: Schwerpunkte: Gesamtkoordination der integrierten u. nachhaltigen Stadtteilentwicklung, Planung/Umsetzung von kreativen Beteiligungsformaten, Erstellung von Stadtteilentwicklungskonzepten, Aufbau von Netzwerkstrukturen; seit 2021 Projektleitung des Förderprojekts Pop-Up-Innenstadt

Weitere Veranstaltungen mit dieser Dozentin finden

Inhalte

Kommunen stehen vor der Herausforderung, wie ihre Innenstädte künftig attraktiv und lebendig bleiben. Neben Klimawandel, Mobilitätswände und Konkurrenz des Einzelhandels durch den Online-Handel gilt es ebenfalls Antworten zu finden, welche Nutzungen sich zukünftig in der Innenstadt abspielen werden und sollen und wie der öffentliche Raum attraktiv und multifunktional gestaltet sein kann.

Die Erfahrungen haben gezeigt: unsere bisherigen Herangehensweisen stoßen häufig an ihre Grenzen. Es fehlt an agilen Arbeitsprozessen, Nachhaltige Stadtentwicklungsprojekte kommen nicht in die Umsetzung, da politische Mehrheiten fehlen oder durch Debatten und Interessenskonflikte in die Länge gezogen werden. Hinzu kommt, dass Bürger*innenbeteiligung häufig anhand abstrakter Pläne stattfindet, sodass sich meist die bereits engagierte Bürgerschaft beteiligt. Wir müssen daher Stadtentwicklung anders denken.

Ein neuer Ansatz kann die Umsetzung temporärer Pop-Up-Maßnahmen im öffentlichen Raum sein. Ideen der nachhaltigen und resilienten Stadtentwicklung können dadurch sichtbar und erlebbar gemacht sowie im Realbetrieb getestet werden.

Nach Impulsen aus der Praxis zum Thema nachhaltige und resiliente Stadtentwicklung sowie zur Umsetzung temporärer Pop-Up-Maßnahmen haben Sie die Möglichkeit, in Kleingruppen zu erarbeiten, wie Ihre Ideen zur nachhaltigen Stadtentwicklung in die Umsetzung kommen können.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Kolleginnen und Kollegen aus den Stadtentwicklungsabteilungen, Tiefbau- und Bauplanungsämtern, Hauptämtern, Ämtern für Soziale Angelegenheiten von Städten, Kreisen und Gemeinden sowie aus anderen Abteilungen, Bürgermeister, Kommunalpolitiker und Gemeinderäte, Wirtschaftsförderer, Planer, Architekten und Ingenieure.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Training.

Der Webinar-Raum kann auch ohne Download und Installation direkt in einem aktuellen Web-Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge, Safari für MacOS) betreten werden. Unsere Empfehlung ist jedoch die Verwendung der temporären Anwendung. Diese ausführbare Datei müssen Sie lediglich herunterladen und starten können. Das Hinzufügen der Webex-Erweiterung zum Web-Browser ist dabei nicht notwendig (außer Safari für MacOS). Mit der App Cisco Webex Meetings für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Sitzung-Passwort: xYtebCF3g42

Link Teilnehmerleitfaden Link Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Porträtfoto von Herrmann Böttcher

Herrmann Böttcher