Veranstaltungsdetails

Vertragsgestaltung von Architekten- und Ingenieurverträgen - Unter Berücksichtigung der neuen HOAI (NW220813)

Vergabe- und Bauvertragsrecht, Präsenzveranstaltung

Diese Veranstaltung wurde durch das Webinar WB225823 am 23.08.2022 ersetzt.
Dozent:
Thomas Elsner
Zeit/Ort:
23.08.2022 in Köln
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Nicht-Mitglieder
€ 420,00*
vhw-Mitglieder
€ 350,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach §4 Nr. 22 UStG
Zum Webinar

Dozent

Thomas Elsner

Thomas Elsner

ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Partner der auf öffentliches und privates Bau- und Immobilienrecht sowie öffentliches Wirtschaftsrecht spezialisierten Sozietät Lenz und Johlen Rechtsanwälte Partnerschaft in Köln. Thomas Elsner ist auf Fragen des zivilen Baurechts, des gewerblichen Mietrechts und des Vergaberechts spezialisiert. Er berät öffentliche und private Auftraggeber, Bauunternehmer und Planer sowohl bei der Vergabe als auch bei der Vorbereitung, Gestaltung und Abwicklung von Bauvorhaben. Thomas Elsner ist zudem Autor des inzwischen in der 2. Auflage im Carl Heymanns Verlag erschienenen Buches "Bauverträge gestalten".

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Das Architekten- und Ingenieurvertragsrecht hat in den letzten Jahren viel Unruhe erfahren. Nach der erstmaligen gesetzlichen Regelung in den §§ 650p ff. BGB, die zum 01.01.2018 in Kraft getreten ist, wurden durch die Entscheidung des EuGH vom 04.07.2019 schwierige neue Fragen zur Honorierung der Architekten und Ingenieure aufgeworfen, die bis zuletzt kontrovers diskutiert worden sind. Verschiedene obergerichtliche Urteile und die Entscheidung des BGH vom 14.05.2020 konnten zunächst keine Klärung herbeiführen.
Nunmehr liegt die zweite Entscheidung des EuGH zum Thema "Mindestsätze" vor (Urteil vom 18.01.2022 - Rs. C-261/20). Es zeichnet sich ab, dass damit nun wichtige Grundentscheidungen für das Mindestsatzsystem der HOAI 2013 getroffen sein dürften. Darüber hinaus gilt seit dem 01.01.2021 eine neue HOAI, die honorarrechtliche Themen für die Zukunft im Sinne der EuGH-Rechtsprechung vom 04.07.2019 regelt, aber zum Umgang mit "Altverträgen" keine Vorgaben enthält. So stellen sich vielfältige Fragen

  • Wie ist mit der bisherigen HOAI 2013 umzugehen?
  • Was ergibt sich aus der neuen HOAI 2021?
  • Was ändert sich?
  • Was ist beim Neuabschluss von Architektenverträgen zu beachten?
  • Wie gehe ich mit Vergütungsregelungen in vor dem 01.01.2021 geschlossenen Verträgen um?

Mit dem Fokus auf die vielschichtige Rechtssituation beleuchtet der Referent die aktuelle Rechtslage rund um das Architekten- und Ingenieurvertragsrecht ebenso, wie den Umgang mit Altverträgen. Die gesetzlichen Neuerungen im BGB und der HOAI werden vorgestellt und mit wertvollen Hinweisen zur rechtssicheren Gestaltung und Abwicklung von Architektenverträgen verbunden. Angesprochen werden insbesondere auch Haftungsfragen und Fragen der Gewährleistung, Formen der Beauftragung und urheberrechtlichen Themen, insbesondere im Umgang mit der Revitalisierung von Bestandsgebäuden. Sie haben auch Gelegenheit eigene Schwerpunkte zu setzen. Bitte senden Sie Ihre Fragen bis zwei Wochen vor der Veranstaltng unter Angabe der Webinarnummer per Mail an vergaberecht@vhw.de

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Leiter und Mitarbeiter von Hoch- und Tiefbauämtern, Bauverwaltungsämtern und Rechnungsprüfungsämtern der Städte, Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften und Landkreise, von öffentlichen und privaten Investoren sowie Ingenieur- und Architekturbüros

Inhaltlich zuständig

Rainer Floren

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Organisation

Karsten Güttler

Organisation

Marion Kelm

Organisation

Solveig Kummer

Organisation

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort