Veranstaltungsdetails

Warener Baurechtstage (MV224002)

Präsenzveranstaltung, Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung

Termin:
01.12.2022 - 02.12.2022
in Waren
Bundesland:
Mecklenburg-Vorpommern
Dozierende:
Dipl.-Ing. Jörg Finkeldei , Prof. Dr. Michael Sauthoff , Dr. Gernot Schiller , Helmuth von Nicolai
Nicht-Mitglieder
€ 530,00*
vhw-Mitglieder
€ 430,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozierende

Inhalte

Die traditionellen Warener Baurechtstage widmen sich aktuellen Fragestellungen aus dem Bau-, Bauordnungs- und Umweltrecht.

Der erste Vortrag behandelt Fragen des Klimaschutzes in der Bauleitplanung. Sie
informieren sich insbesondere über die Auswirkungen auf die Bauleitplanung durch die Novellierung einer Reihe von anverwandten Gesetzen.

In einem weiteren Vortrag lernen Sie, wie Sie Lärmkonflikte in der Bebauungsplanung bewältigen können.

Zudem erhalten Sie einen nochmaligen Überblick über das Baulandmobilisierungsgesetz 2021, einen Bericht über erste Anwendungserfahrungen zu den neuen Instrumenten des Städtebaurechts, Ausführungen zum Planungssicherstellungsgesetz und einen Ausblick auf eine für das Jahr 2023 geplante BauGB-Novelle.

Darüber hinaus werden Ihnen ausgewählte Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts sowie der Obergerichte zum öffentlichen Baurecht vorgestellt und erläutert.

Die Warener Baurechtstage bieten Ihnen hinreichend Gelegenheit, sich mit Fragen und Beiträgen aus Ihrer täglichen Praxis in die Diskussion einzubringen und von einem intensiven Wissens-, Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit sachkundigen Referentinnen und Referenten, Kolleginnen und Kollegen zu profitieren.

Sie können bis zwei Wochen vor der Veranstaltung konkrete Fallkonstellation oder Praxisfälle an fortbildung@vhw.de senden.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Beschäftigte der Bauämter (Bauverwaltung, Planung und Bauordnung), der Rechtsämter der kommunalen Gebietskörperschaften, der am baurechtlichen Genehmigungsverfahren beteiligten staatlichen Behörden, der Träger öffentlicher Belange, ebenso Planer, Architekten, Ingenieure, Vertreter der Immobilienwirtschaft und auf dem Gebiet des öffentlichen Baurechts tätige Rechtsanwälte.

Hinweise
Bitte bringen Sie zum Seminar das BauGB und die BauNVO mit.

Über die Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung über 8,75 Vortragsstunden aus (geeignet auch zur Vorlage bzw. Anerkennung nach
§ 15 FAO bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer.

Dies Teilnahmebescheinigung für diese Veranstaltung ist geeignet zur Vorlage bzw. Anerkennung gemäß § 34c Abs.2a GewO iVm. § 15b Abs.1 MaBV.

Die Veranstaltung wurde bei der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern als Fortbildung mit insgesamt 12 Fortbildungspunkten á 45 Minuten anerkannt und unter der Nr. 22-448 registriert.

Inhaltlich zuständig

Petra Lau

Organisatorisch zuständig

Višnja Gelo-Ružić

Dipl.-Kauffrau (FH), Organisation

Anschrift

Region Ost vhw-Geschäftsstelle Mecklenburg-Vorpommern
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin

Veranstaltungsort