Veranstaltungsdetails

Webinar Icon

Wertermittlung von Immobilien aus steuerlichen Anlässen (WB220115)

Webinar, Immobilienrecht, -management, -förderung, Bodenrecht und Immobilienbewertung

Termin:
08.12.2022
(Anmeldeschluss: 07.12.2022, 15:00 Uhr)
Dozent:
Andreas Jardin
Nicht-Mitglieder
€ 355,00*
vhw-Mitglieder
€ 295,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozent

Andreas Jardin

Andreas Jardin

Architekt AKNW und Immobilienökonom (ebs), Von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Fachaufsicht des Bausachverständigenwesens im Bereich der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Die Verkehrswertermittlung von Immobilien aus steuerlichen Anlässen wird hinsichtlich ihrer Bedeutung und Vielseitigkeit oftmals unterschätzt. Teilweise wird unter der steuerlichen Bewertung lediglich die Einheitswertermittlung oder die Grundbesitzbewertung zur Erbschafts- und Schenkungssteuer verstanden. Dies sind jedoch lediglich Teilaspekte. Im Wesentlichen lässt sich die steuerliche Bewertung in drei Teilbereiche gliedern:

· Besteuerung beim Übergang von Grundbesitz,
· die Ertragsbesteuerung
· und die Substanzbesteuerung.

Immobilienwerte haben im Steuerrecht unterschiedliche Bedeutungen. Als Beispiel wird hier die Notwendigkeit der Ermittlung des richtigen Entnahmewerts anlässlich von Betriebsaufgaben oder sonstigen Entnahmevorgängen genannt. Dabei wird ein Grundstück aus dem Betriebsvermögen in das Privatvermögen des Steuerpflichtigen überführt. Liegt zum Zeitpunkt der Entnahme ein zeitnaher Verkaufswert nicht vor, wird der Wert der Entnahme (Teilwert des Grundstücks) oftmals geschätzt. Tlw. weichen dabei die für die Bemessungsgrundlagen herangezogenen Schätzungen erheblich von tatsächlichen Verkehrswerten ab. Auch die oft kontrovers erörterte Aufteilung eines Kaufpreises zum Zwecke der Abschreibung, die sog. Kaufpreisaufteilung, ist oftmals ohne einen Sachverständigen mit Kenntnissen zu diesem Themenbereich nicht möglich.

Nicht zuletzt hinsichtlich des Nachweises des niedrigeren gemeinen Wertes im Rahmen der Erbschaft- und Schenkungsteuer ist eine zutreffende Wertfindung der Immobilien oftmals entscheidend. Abschließend wird der aktuelle Sachstand zur Grundsteuerreform dargestellt und Hintergründe hierzu erörtert.

.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Fach- und Führungskräfte aus Planungs-, Bau-, Umwelt-, Liegenschafts- und Vermessungsämtern, Gutachterausschüssen, Sachverständige/Gutachter, Mitarbeiter von Bewertungsabteilungen bei Maklerhäusern, Banken sowie sonstigen Unternehmen der Immobilien- und Wohnungswirtschaft.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Porträtfoto von Ursula Lincke

Dipl.-Geogr. Ursula Lincke