Webinardetails

Webinar Icon

Zulässigkeit von Vorhaben im unbeplanten Innenbereich (§ 34 BauGB) (WB224012)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Webinar

Dozent:
Dr. Markus Johlen
Datum:
18.08.2022 (Anmeldeschluss: 17.08.2022, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 355,00*
vhw-Mitglieder
€ 295,00*
(*) Preise MwSt. frei aufgrund § 4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Dozent

Dr.                                                          Markus Johlen

Dr. Markus Johlen

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht in der bundesweit auf öffentliches Baurecht spezialisierten Kanzlei Lenz und Johlen in Köln, seit 2001 ausschließlich mit öffentlichem Baurecht befasst. Er ist u.a. Kommentator zum Bauplanungsrecht im "Berliner Kommentar" und zum Bauordnungsrecht im "Gädtke/Johlen/Wenzel/Hanne/Kaiser/Koch/Plum" sowie Mitautor des Kommentars zur Landesbauordnung NRW "Gädtke" zu u.a. § 6 BauO NRW und Dozent für öffentliches Baurecht

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

34 BauGB ist eine zentrale Norm des Bauplanungsrechts, insbesondere weil zahlreiche Bebauungspläne unwirksam sind und dann eine Beurteilung nach §34 BauGB "wieder auflebt". Die Schwierigkeit bei der Anwendung der Vorschrift liegt in der Praxis darin, dass die Rechtsprechung keinen klaren Rahmen vorgibt.
Das Webinar soll durch zahlreiche Fallbeispiele (insbesondere anhand von Luftbildern) helfen, in der Praxis eine rechtssichere Beurteilung vornehmen zu können. Anhand von Praxisfällen wird dargelegt, welche Umgebungsbebauung tatsächlich die "nähere Umgebung prägt" (Fremdkörper, Ausreißer, illegale Nutzungen etc.), wann es zulässig ist, den vorhandenen Rahmen zu überschreiten bzw. wann Einzelhandelsansiedlungen aufgrund von schädlichen Auswirkungen auf zentrale Versorgungsbereiche unzulässig sind.
Im Hinblick auf vermehrt vorkommenden Nachbarklagen ist es zudem wichtig, diejenigen Kriterien des § 34 BauGB herauszuarbeiten, die auch dem Nachbarschutz dienen. Hierzu zählen u. a. der Gebietserhaltungsanspruch, das Rücksichtnahmegebot und die Doppelhausrechtsprechung.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Mitarbeiter(innen) von Bauplanungs- und Bauordnungsämtern, Umwelt- und Rechtsämtern, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Bezirksregierungen sowie freie Planer(innen), Architekt(inn)en und Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte

Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Training.

Der Webinar-Raum kann auch ohne Download und Installation direkt in einem aktuellen Web-Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge, Safari für MacOS) betreten werden. Unsere Empfehlung ist jedoch die Verwendung der temporären Anwendung. Diese ausführbare Datei müssen Sie lediglich herunterladen und starten können. Das Hinzufügen der Webex-Erweiterung zum Web-Browser ist dabei nicht notwendig (außer Safari für MacOS). Mit der App Cisco Webex Meetings für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Sitzung-Passwort: xYtebCF3g42

Link Teilnehmerleitfaden Link Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Eva Isabel Spilker