Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Bundeskabinett verlängert erleichterten Zugang zur Grundsicherung bis Ende September

Juni 2020

© Romolo Tavani/AdobeStock

Wer durch die Corona-Pandemie in finanzielle Not gerät, soll das Arbeitslosengeld II oder die Sozialhilfe weiterhin schnell und unbürokratisch erhalten. Das Bundeskabinett hat die vereinfachten Zugangsbedingungen bis zum 30. September 2020 verlängert. Das heißt unter anderem: Die Vermögensprüfungen werden weiterhin nur sehr eingeschränkt durchgeführt und die tatsächlichen Aufwendungen für die Miete als angemessen anerkannt.

Mittagsversorgung weiterhin abgesichertZudem hat das Kabinett die besonderen Regelungen zur Mittagsverpflegung aus dem Sozialschutz-Paket II bis 30. September 2020 verlängert. So soll gesichert werden, dass bedürftige Kita- und Schulkinder, die aufgrund von Corona-Maßnahmen nicht an der Gemeinschaftsverpflegung teilnehmen können, mit Mittagessen versorgt werden. Die Sonderregelung für die Mittagsverpflegung in Werkstätten für behinderte Menschen gelten ebenfalls weiter. Quelle: Bundesregierung, Pressemitteilung vom 17. Juni 2020

Weitere Informationen zum vereinfachten Zugang zur Grundsicherung (Sozialschutzpaket 2)

Termintipp