Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Deutscher Nachbarschaftspreis 2017 – Bundespreisträger gekürt

September 2017

Logo Deutscher Nachbarschaftspreis 2017
nebenan.de Stiftung gGmbH

In nur wenigen Wochen gingen über 1.300 Bewerbungen von gemeinnützigen Organisationen, Vereinen, Nachbarschaftsgruppen und -initiativen ein. Mit der Unterstützung einer achtköpfigen Expertenjury wurden nach der Auszeichnung auf Landesebene drei Bundespreisträger gekürt, denen Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister des Innern und Schirmherr des Wettbewerbs am 13. September 2017 den Preis persönlich überreichte.

1. Platz: Bürgerinitiative Agora Köln mit ihrem Projekt "Tag des guten Lebens"

Den zweiten Platz teilten sich gleich zwei Projekte:
Erster 2. Platz: "Witzin macht Zukunft" des Dörpschaft Witzin e. V.
Zweiter 2. Platz: "Lebensmittel retten Magdeburg" des Spielwagen e. V.

Auf der Preisverleihung wurde zudem das Engagement aller weiteren Landessieger geehrt, die jeweils ein Preisgeld von 2.000 Euro erhalten. Täglich engagieren sich überall in Deutschland Nachbarn für Nachbarn und leisten damit wichtige Beiträge für unsere Gesellschaft. Das Bundesministerium des Innern hatte mit drei Kooperationspartnern den Deutschen Nachbarschaftspreis 2017 initiiert.
Der vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. unterstützte das Projekt als Netzwerkpartner. Unter dem Dachthema Quartiersforschung und -entwicklung dokumentiert der vhw e. V. verschiedene Projekte, die sich u. a. mit den Auswirkungen digitaler Vernetzung und Kommunikation auf eine neue Qualität von Nachbarschaft sowie mit dem Potenzial von Nachbarschaften in der Quartiers- und Stadtentwicklung beschäftigen. Weitere Informationen unter www.nachbarschaftspreis.de