Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Diskussion zur Bodenpolitischen Agenda 2020 – 2030: Warum wir für eine nachhaltige und sozial gerechte Stadtentwicklungs- und Wohnungspolitik eine andere Bodenpolitik brauchen!

Juni 2018

Wohnen, preiswert, teuer
© bluedesign/fotolia

Gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Urbanistik gGmbH (Difu) hat der vhw e. V. 2017 eine Bodenpolitische Agenda zur mit neun Kernforderungen auf den Weg gebracht, die für die Jahre 2020 bis 2030 zeigt, durch welche Reformen die vielfältigen, nicht länger hinnehmbaren Blockaden in der Bodenpolitik aufgelöst werden können. Am 13. Juni 2018 wurde dazu in Berlin vor allen zu den effektivsten Instrumenten und Wegen ihrer Umsetzung diskutiert.

Infomationen

Roadmap Bodenpolitische Agenda
Download

Pressemitteilung
Download

Termin
Link