Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Eingliederung langzeitarbeitsloser Leistungsberechtigter (SGB II) – Zwischenbericht zur Evaluation des ESF-Bundesprogramms liegt vor

September 2018

Arbeitsagentur Arbeitsamt Jobcenter
© bluedesign/Fotolia

Das ESF-Bundesprogramm zur Eingliederung langzeitarbeitsloser Leistungsberechtigter nach dem SGB II auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht den teilnehmenden Jobcentern, arbeitsmarktferne langzeitarbeitslose Frauen und Männer durch eine gezielte Ansprache und Beratung von Arbeitgebern, durch Arbeitnehmercoaching nach Beschäftigungsaufnahme sowie durch den Ausgleich von Minderleistungen durch Lohnkostenzuschüsse gezielt zu unterstützen. Das Programm wird zwischen 2015 und 2021 durchgeführt.

In der begleitenden Evaluation sollen Erkenntnisse gewonnen werden, inwieweit das Programm – insbesondere seine innovativen Aspekte – einen Beitrag zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit leistet. Der vorliegende Zwischenbericht stellt die bisherigen Ergebnisse der Evaluation vor. Quelle: Newsletter des Bundesarbeitsministeriums vom 6. September 2018