Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Neue EU-Schwellenwerte ab 1. Januar 2018 veröffentlicht

Januar 2018

Vergabe Schwellenwerte
© Amir/Fotolia

Im Bundesanzeiger (BAnz AT 29.12.2017 B1) wurden am 29. Dezember 2017 gemäß § 106 Abs. 3 GWB die neuen EU-Schwellenwerte veröffentlicht.

Ab 1. Januar 2018 gelten nunmehr folgende EU-Schwellenwerte:

  • für Liefer- und Dienstleistungsaufträge Oberer und Oberster Bundesbehörden: 144.000 Euro (bisher 135.000 Euro),
  • für Liefer- und Dienstleistungsaufträge sonstiger öffentlicher Auftraggeber: 221.000 Euro (bisher 209.000 Euro),
  • für Liefer- und Dienstleistungsaufträge von Sektorenauftraggebern: 443.000 Euro (bisher 418.000 Euro),
  • für Bauaufträge: 5.548.000 Euro (bisher 5.225.000 Euro) und
  • für Konzessionsvergaben: 5.548.000 Euro (bisher 5.225.000 Euro).