Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Potenziale postmoderner Nachbarschaften – Pilotstudie erschienen

Juli 2017

Abbildung Smar City
© Mimi.Potter/fotolia

Die Pilotstudie "Potenziale postmoderner Nachbarschaften" ist erschienen. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass es in einer weiteren Annäherung an das "Phänomen Nachbarschaft" einerseits einer lebensweltlichen Perspektive bedarf, die Wissen darüber generiert, wie sich Nachbarschaften formieren, wie sie auf veränderte Kontextbedingungen reagieren und welche Bedeutungen Nachbarschaft für die dort lebenden Menschen hat. Andererseits scheint es auch notwendig, Nachbarschaft eher als ein umfassendes Konzept anstelle einer reinen Programmamtik zu verstehen. Dazu benötigt Nachbarschaft aber einer theoretischen Verortung. Ein wissenschaftlich fundierter Analyserahmen, der für Forschung, professionelle Praxis und lebensweltliche Identifikationen eine gemeinsame Orientierung gibt, müsste dafür zunächst entwickelt werden.
Zu Quartiersforschung und -entwicklung