Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

vhw e. V. schreibt Forschungsprojekt "Stadtteilmütterprojekte – Integration mit besonderer Wirkkraft?" aus – Termin: 7. Dezember

November 2017

Abbildung "Diversity"
© nadia.snopek/fotolia

Neue Projektausschreibung beim vhw e. V.: Ziel dieses Forschungsprojekts "Stadtteilmütterprojekte – Integration mit besonderer Wirkkraft?" ist es, die informellen bzw. indirekten Wirkungen von Stadtteilmütterprojekten auf individueller und sozialräumlicher Ebene zu analysieren. Über ein besseres Verständnis dieser sozial-integrativen Effekte sollen Rückschlüsse auf die Projektgestaltung und -förderung sowie Handlungsempfehlungen für die kommunale Ebene und Akteure aus Verwaltungen und Politik abgeleitet werden.
Der Projektzeitraum ist von Januar 2018 bis September 2018 geplant. Das Forschungsbudget beträgt 85.000,00 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Einreichungsfrist: bis zum 7. Dezember 2017

Gerade Quartiere mit einem hohen Anteil an (Neu-)Zugewanderten fordern von Kommunen eine besondere Aufmerksamkeit und Zuwendung. Hier hat sich in den letzten Jahren besonders der Einsatz von Stadtteilmütterprojekten als sehr erfolgreich erwiesen. Stadtteilmütter sind im Vergleich zu anderen Projekten aus der Familie der Integrationslotsen besondere "integrative Akteure" im Kiez.
Bisherige Evaluationen fokussieren auf Wirkungsweisen der Systemintegration. In diesem Projekt wird die Frage danach gestellt, inwieweit Stadtteilmütterprojekte bei der stadtteilbezogenen Integration von (Neu-) Zuwanderern Effekte hinsichtlich der sozialen Integration erzielen, also sogar über die ursprüngliche Intention oder auch über die ursprüngliche Projektlaufzeit hinausgehen.

Download der Leistungsbeschreibung