Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Zuviele Kommunen im digitalen Abseits

August 2019

Digitalisierung der Kommunen
© momius.Fotolia

Rund 86 Prozent der baden-württembergischen Gemeinden haben sich an der Umfrage des Landesbeauftragten für Datenschutz und die Informationsfreiheit bei allen Gemeinden im Land beteiligt. Dies zeigt, dass die Gemeinden den Datenschutz sehr ernst nehmen. Das ist ein sehr positives Ergebnis! Die Antworten werden nun in Ruhe ausgewertet und analysiert, wo Probleme bestehen und Bedarfe gemeldet wurden. Insbesondere soll herausgefunden werden, wo weitere Unterstützung erforderlich ist und wie diese geleistet werden kann", so der Landesdatenschutzbeauftragte Dr. Brink.  "Wir erhalten dadurch ein realistisches Bild, wie es um den Datenschutz bei den Gemeindeverwaltungen im ganzen Land bestellt ist. Dies ist eine wertvolle Erkenntnis, die auf unsere weitere Arbeit im kommunalen Bereich entscheidenden Einfluss haben wird", hebt Brink hervor.

Quelle: Baden-Württemberg.de, Pressemitteilung vom 01.08.2019