Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungTagung Quartiere neu denken

"Quartiere neu denken" am 16. November 2020 im Flughafen Tempelhof

 

Die Tagung nimmt das Quartier als zentrale Handlungsebene der Leipzig Charta in den Fokus. Aus verschiedenen fachlichen Perspektiven blicken die Konferenzbeiträge auf die Quartiersebene, diskutieren zentrale Herausforderungen unserer Zeit und zeigen neue Wege für die Praxis auf.

Ohne das Quartier – die sozialräumliche Sphäre, in der Begegnung und soziale Interaktion, Grassroots-Engagement und Partizipation, Innovation und Intervention stattfinden – wäre die Leipzig Charta nicht zu denken. Deshalb ist es wichtig, die Quartiersebene selbst in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken. Dazu will die Tagung anregen, die der vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. mit seinem Kompetenzfeld „Denkwerkstatt Quartier“ in Kooperation mit dem Arbeitskreis Quartiersforschung der Deutschen Gesellschaft für Geographie durchführt.

In sechs Beiträgen werden zentrale Facetten des Themas aufgezeigt, darüber hinaus besteht Raum für Austausch, Diskussion und Vernetzung. Im Anschluss kann die Ausstellung „Living the city“ besucht werden. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung.

Die Veranstaltung wurde im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gefördert.

 

Zur Anmeldung


In Kooperation mit:

Gefördert durch:


Programm

 

ab 10:00 Uhr   Get together 

ab 10:30 Uhr   Begrüßung und Einführung

ab 11:00 Uhr  Vorträge und Diskussionen

 

Gemeinwohl im Quartier? (Gegen-) Thesen zur »Lokalisierung«  der Stadtentwicklung
Prof. Dr. Klaus Selle, Stadtplaner, Stadtforscher, NetzwerkStadt Forschung, Beratung, Kommunikation GmbH

Postmoderne Nachbarschaft (Arbeitstitel)
Simone Tappert, Institut Sozialplanung, Organisationaler Wandel und Stadtentwicklung, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Dr. Anna Becker, Seniorwissenschaftlerin, vhw e. V.

Partizipative Atmosphären im Quartier
Dr. Rainer Kazig, CRNS Forschungsgruppe „Ambiances – Architectures – Urbanités"/CRESSON

 

ab 13:00 Uhr   Mittagspause

ab 14:00 Uhr   Vorträge und Diskussionen

 

TRANSCITY - Klimaschutz durch quartiersübergreifende Kooperation
Prof. Dr. Andreas Thiesen, Hochschule Rhein-Main, Theorien und Methoden Sozialer Arbeit 

Quartier machen auf digitalen Plattformen
Anna Wildhack und Dr. Sophie Naue, urbanista GmbH & Co KG

Vielfalt und soziale Integration im Quartier
Dr. Ingeborg Beer, Stadtforschung + Sozialplanung, Berlin

 

ab 16:00 Uhr   Resümee

ab 16:15 Uhr   Kaffeepause

ab 16:30 Uhr   Ausstellungsrundgang "Living the city"

 

Moderation der Veranstaltung:

Dr. Olaf Schnur, Wissenschaftlicher Leiter, vhw e. V.

Dr. Lars Wiesemann, Seniorwissenschaftler, vhw e. V.

 

Programm zum Download

 


Veranstaltungsort

 

Flughafen Tempelhof, Restaurant

Platz der Luftbrücke 5

12101 Berlin

Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahn U6, Platz der Luftbrücke

© bing.com

Anmeldung zur Tagung

Die Teilnahme ist kostenlos, aber nur nach vorheriger Anmedlung möglich. Bitte melden Sie sich hier an.

Alternativ können Sie sich unter seminare@vhw.de anmelden. Bitte geben Sie in diesem Fall BG200104 im Betreff an.

Sollte Ihnen nach Anmeldung die Teilnahme doch nicht möglich sein, bitten wir um eine Nachricht, damit wir die Plätze neu vergeben können. Die Plätze vor Ort sind aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln begrenzt, die Veranstaltung wird gestreamt.

Bitte beachten

Gesundheitsschutz hat Priorität: Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz finden Sie hier.

Bild- und Tonaufnahmen: Für den Zweck der Dokumentation sowie für die Öffentlichkeitsarbeit werden während der Veranstaltung Bild- und Tonaufnahmen gemacht.

Ihre Ansprechpartner

Laura Marie Garbe
Tel: 030 390473-175

E-Mail: lgarbe@vhw.de

 

Inhaltlich zuständig:

Dr. Lars Wiesemann
Tel: 030 390473-275
E-Mail: lwiesemann@vhw.de