Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungAbschaffung des Straßenbaubeitrags und andere aktuelle Fragen aus dem Erschließungs- und Straßenbaubeitragsrecht am 2.04.2019 in Ratingen (NW197005)

Veranstaltungsdetails

Abschaffung des Straßenbaubeitrags und andere aktuelle Fragen aus dem Erschließungs- und Straßenbaubeitragsrecht (NW197005)

Abgaben-, Gebühren-, Beitragsrecht

Referenten:
Prof. Dr. Hans-Joachim Driehaus, Dr. Klaus Grünewald
Zeit/Ort:
02.04.2019 in Ratingen
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
vhw-Mitglieder
€ 310,00
Nicht-Mitglieder
€ 375,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Weitere(r) Termin(e):

Referenten

Prof. Dr.                                                    Hans-Joachim Driehaus

Prof. Dr. Hans-Joachim Driehaus

Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator (IHK), vormals Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht sowie Richter am Verfassungsgerichtshof des Landes Berlin, Honorarprofessor an der Universität Lüneburg, Herausgeber eines Kommentars zur Verfassung von Berlin sowie des einzigen länderübergreifenden Kommentars zum Kommunalabgabenrecht, Mitherausgeber des Berliner Kommentars zum Baugesetzbuch, Verfasser des grundlegenden Lehrbuchs zum Erschließungs- und Straßenbaubeitragsrechts und mehrerer Fachbücher sowie zahlreicher Aufsätze insbesondere zu diesen beiden Rechtsgebieten

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dr.                                                          Klaus Grünewald

Dr. Klaus Grünewald

Rechtsanwalt Dr. Grünewald ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Münster. Er ist seit Jahrzehnten im öffentlichen Baurecht tätig, insbesondere mit seinen Bezügen zur Erschließung. Er ist Spezialist für das kommunale Abgabenrecht und u. a. Kommentator in Driehaus, Kommunlabgabenrecht

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Die Erhebung von Erschließungs- und Straßenbaubeiträgen ist für Bürger, Kommunalpolitiker und die Kommunalverwaltung ein konfliktträchtiges Thema. Diese Konflikte werden häufig vor Gerichten ausgetragen. Umso wichtiger ist es, den zuständigen Mitarbeitern für die Praxis Hilfestellung zu geben und sie für das durch die Rechtsprechung geprägte Rechtsgebiet zu sensibilisieren. Ziel dieses interaktiven Seminars ist es: anhand konkreter Fallbeispiele schwierige und in der Praxis umstrittene Zusammenhänge aufzuzeigen, die neuesten Entscheidungen der obergerichtlichen und höchstrichterlichen Rechtsprechung darzustellen, zu erörtern und den gewinnbringenden Dialog zwischen Referenten und Vertretern der kommunalen Praxis zu fördern. Für dieses Seminar sind Vorkenntnisse im Erschließungs- und Straßenbaubeitragsrecht unbedingt erforderlich.

Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Im Bereich des Beitragsrechts tätige Mitarbeiter u.a. aus den Bauverwaltungs-, Tiefbau-, Rechts-, Gemeindeaufsichts- oder Rechnungsprüfungsämtern, Beitragsabteilungen, Kämmereien sowie Rechtsanwälte. Auch für Planungs- und Stadtentwicklungsämter ist das Verständnis der beitragsrechtlichen Konsequenzen kommunaler Bauleitplanung wichtig.

Hinweise
Das Seminar wurde von der AK NRW mit 7 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten für Mitglieder der AK NRW in den Fachrichtungen Architektur und Stadtplanung anerkannt. Registrier-Nr.: 19-0506-060.

Für das Seminar ist die Anerkennung durch die Ingenieurkammer Bau NRW beantragt.

Inhaltlich zuständig

Nora Winckel

Tel.: 0228 72599-55
nwinckel@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Tel.: 0228 72599-75
Fax: 0228 72599-19
sfroehlich@vhw.de

Karsten Güttler

Tel.: 0228 72599-60
Fax: 0228 72599-19
kguettler@vhw.de

Monika Kep

Tel.: 0228 72599-70
Fax: 0228 72599-19
mkep@vhw.de

Solveig Kummer

Tel.: 0228 72599-65
Fax: 0228 72599-19
skummer@vhw.de

Sonja Reich

Tel.: 0228 72599-80
Fax: 0228 72599-19
sreich@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort