Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungAnpassung an den Klimawandel in Stadt und Region am 24.03.2021 in Berlin (WB210710)

Webinardetails

Webinar Icon

Anpassung an den Klimawandel in Stadt und Region (WB210710)

Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung, Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Umweltrecht und Klimaschutz, Webinar

Dozierende:
Prof. Dr.-Ing. Christian Jacoby, Prof. Dr.-Ing. Jens Lüdeke
Datum:
24.03.2021 (Anmeldeschluss: 23.03.2021, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 335,00
vhw-Mitglieder
€ 270,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Dozierende

Prof. Dr.-Ing.                                               Christian Jacoby

Prof. Dr.-Ing. Christian Jacoby

Univ.-Professor für Raumplanung und Mobilität an der UniBw München mit Forschungsprojekten und Beratungstätigkeiten u.a. im Bereich der Klimawandelanpassung.
Zuvor u. a. tätig in Behörden und Büros der Stadt-, Regional-, Verkehrs- und Umweltplanung sowie wiss. Mitarbeiter / Dozent an der TU Kaiserslautern, Promotion über die Strategische Umweltprüfung in der Raumplanung.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden
Prof. Dr.-Ing.                                               Jens Lüdeke

Prof. Dr.-Ing. Jens Lüdeke

Professor für Umweltprüfung an der Beuth Hochschule in Berlin, zuvor u.a. tätig bei der Stadt Offenburg mit dem Arbeitsschwerpunkt "Vorsorgende Klimawandelanpassung", beim Umweltministerium Nordrhein-Westfalen, beim Bundesamt für Naturschutz und beim Bundesministerium für Umwelt.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Hitzewellen und Starkregenereignisse machen den Bewohnern vor allem der Ballungsräume zu schaffen und stellen die Infrastrukturen vor große Herausforderungen. Neben der Vorsorge durch die Minderung der Treibhausgas-emissionen rückt dabei immer mehr die Anpassung an den Temperaturanstieg in den Mittelpunkt.

In Deutschland wurde deshalb 2008 die Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel beschlossen. Die Themen "Klimaschutz und Klimaanpassung" beherrschen unterdessen die politische Agenda. Im Koalitionsvertrag 2018 ist verankert, dass die Klimawandelanpassungsstrategie fortentwickelt wird und dafür die notwendigen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden. Die Kommunen sind gefordert, entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

In dem Webinar erfahren Sie, wie eine "gute Praxis" in der Regional-, Bauleit- und Umweltplanung für die Adaption an den Klimawandel aussehen kann. Neben der Darstellung des aktuellen Wissenstandes zu Gesetzen und Leitfäden zeigen Ihnen praktische Beispiele die Möglichkeiten zur Anpassung an Hitzewellen, Hochwasserereignisse oder Extremwetterlagen.

Konkret wird auf die Abarbeitung des Schutzgutes "Klima" in der Umweltprüfung eingegangen. Ergänzt wird das Seminar u.a. um klimabezogen Festsetzungsmöglichkeiten in der verbindlichen Bauleitplanung.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Mitarbeiter/innen aus den für Planung, Umwelt, Klimaschutz und Klimaanpassung zuständigen Behörden aus den Regionen, Städten, Kreisen und Gemeinden. Regionalplaner, Stadtplaner und Umweltplaner, Kommunalpolitiker/innen sowie Vertreter/innen von Umweltverbänden und Projektentwicklern.

Hinweise zur Teilnahme

Als Teilnehmer/in sind Sie herzlich eingeladen, Fragen bis zwei Wochen vor Webinarbeginn unter umweltrecht@vhw.de einzureichen.

Über die Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung über 5,0 Vortragsstunden aus. Diese ist auch geeignet zur Vorlage bzw. Aner-kennung nach § 15 FAO bei der jeweili-gen Rechtsanwaltskammer.

Auf Wunsch können wir einen Antrag auf Anerkennung bei der für Sie zuständigen Architekten-/Ingenieurkammer stellen. Die einzelnen Kammern benötigen einen Vorlauf von bis zu 7 Wochen vor Veranstaltungstermin.
Das Seminar wurde als Fortbildungsveranstaltung von der Architektenkammer NRW mit 6 Unterrichtsstunden á 45 min für die Mitglieder der Architektenkammer NRW in den FR Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung mit der Reg-Nr. 21-0506-019 anerkannt.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Die Webinar-Software ist webbasiert und ohne Download des Programms und dessen Installation einsetzbar. Die Anwendung wird nach dem Klick auf einen veranstaltungsspezifischen Link direkt über den Browser aufgerufen und ausgeführt. Zur Teilnahme empfehlen wir die Browser Chrome, Safari oder Firefox. Ältere Betriebssysteme und Browserversionen unterliegen ggf. Einschränkungen.
Wir empfehlen außerdem vor Ihrer Anmeldung zum Webinar einen System-Check durchzuführen.
Sitzung-Passwort: xYtebCF3g42

Link Teilnehmerleitfaden Link System-Check

Inhaltlich zuständig

Eckhard Lange