Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungArbeitsplatzsicherheit!? - Wie reagiert die Verwaltung rechtssicher auf die zunehmende Gefährdung der eigenen Mitarbeiter(innen) am 7.09.2020 in Berlin (BB202128)

Veranstaltungsdetails

Arbeitsplatzsicherheit!? - Wie reagiert die Verwaltung rechtssicher auf die zunehmende Gefährdung der eigenen Mitarbeiter(innen) (BB202128)

Allgemeines Verwaltungshandeln, Polizei- & Ordnungsrecht, Präsenzveranstaltung

Referent:
Axel Stahl
Zeit/Ort:
07.09.2020 in Berlin
Bundesland:
Berlin
Nicht-Mitglieder
€ 395,00
vhw-Mitglieder
€ 335,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referent

Axel Stahl

Oberstaatsanwalt als der ständige Vertreter eines Leitenden Oberstaatsanwalts, nach langjähriger Tätigkeit bei den Staatsanwaltschaften Duisburg und Düsseldorf sowie der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf, zurzeit stellvertretender Leiter und Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Krefeld.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Aggressives Verhalten gegenüber und gewalttätige Übergriffe auf Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung haben ein Ausmaß erreicht, dass dieses Thema nicht nur in die politische und öffentliche Debatte gebracht hat, sondern die davon betroffenen Verwaltungsstrukturen in die Pflicht stellt, entschlossen und strukturiert zum Schutz der eigenen Mitarbeiterschaft darauf zu reagieren.

Das Seminar richtet sich sowohl an verantwortliche Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung, als auch an Angehörige der Personalvertretungen und auch solche Mitarbeiter, die sich beispielsweise als Sicherheitsfachkräfte mit dem Thema befassen müssen, um sie bei der Erfüllung dieser Verpflichtung zu unterstütze. Es ist indes auch hilfreich für solche Mitarbeiter, die von aggressiven und gewalttätigen Übergriffen betroffen sind oder waren.

Erfahren Sie,
• wie schwerwiegend sich das Problem in der sozialen Wirklichkeit tatsächlich darstellt,
• welche personal- und betriebswirtschaftlichen Konsequenzen sich daraus ergeben,
• welche Anforderungen aus den einschlägigen gesetzlichen Regelungen über die Arbeitssicherheit für die Führungskräfte von öffentlichern Arbeitgeber resultieren,
• welche rechtlichen Konsequenzen sich aus deren Verletzung ergeben können,
• mit welchen rechtlichen und organisatorischen Maßnahmen der eskalierenden Gefährdungslage entgegen gewirkt werden kann,
• wo Ansatzpunkte in der Aus- und Fortbildung der eigenen Mitarbeiter liegen, um diese für einen besseren Umgang mit dem Problemfeld zu ertüchtigen!

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Leiter(innen) und Mitarbeiter(innen) aus der öffentlichen Verwaltung, Zweckverbände,
Eigenbetriebe sowie (kommunalen) Unternehmen und aus der Immobilienwirtschaft.

Inhaltlich zuständig

Petra Rösler

Tel.: 0341 98489-24
proesler@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Elke Matz

Tel.: 030 390473-320
Fax: 030 390473-390
gst-bb@vhw.de

Silke Matter

Tel.: 030 390473-325
Fax: 030 390473-390
gst-bb@vhw.de

Dragana Kurtisevic

Tel.: 030 390473-311
Fax: 030 390473-390
dkurtisevic@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Berlin/Brandenburg
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin

Veranstaltungsort