Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungAnspruchsberechtigung von Ausländern im Rahmen des SGB II am 5.11.2018 in Leipzig (SN180309)

Veranstaltungsdetails

Referentin

Dr. Andrea Loose

Richterin am Bundessozialgericht, Kassel

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden

Inhalte

  • Das Seminar macht das Spannungsverhältnis zwischen Ausländer- und Sozialrecht deutlich und thematisiert die Querbezüge zum Recht auf Arbeitsmarktzugang und zum Asylbewerberleistungsgesetz.
 
Insbesondere werden folgende Schwerpunkte herausgearbeitet:
 
- Wann ist das Aufenthaltsgesetz, wann das Freizügigkeitsgesetz/EU und wann das Asylbewerberleistungsgesetz heranzuziehen?
- Wie wirken sich die Freizügigkeit der Unionsbürger und ihr Arbeitsmarktzugang auf den SGB II-Anspruch aus?
- Welche Prüfungspunkte sind insbesondere durch die Änderung des § 7 Abs. 1 S. 2 bis 7 SGB II mit Wirkung ab 29. Dezember 2016 zu berücksichtigen?
- Welche Auswirkungen haben die einzelnen Aufenthaltstitel bei Drittstaatsangehörigen auf den SGB II-Anspruch?
- Wie sind die Leistungsausschlusstatbestände sicher anzuwenden
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Leiter(innen) und Mitarbeiter(innen) der Leistungs- und Widerspruchsabtei­lungen der Jobcenter sowie der auf dem Gebiet des SGB II tätigen Bera­tungsstellen und Rechtsanwälte.

Inhaltlich zuständig

Dipl.-Geogr. Ursula Lincke

Tel.: 030 390473-460
ulincke@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Heike Slapio

Tel.: 0341 98489-10
Fax: 0341 98489-11
gst-sn@vhw.de

Anschrift

Region Ost vhw-Geschäftsstelle Sachsen
Grassistraße 12
04107 Leipzig

Veranstaltungsort