Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungBeschaffung von Grundstücken für gemeindliche Vorhaben am 10.11.2020 in Bonn (NW200116)

Für diese Veranstaltung sind leider keine Plätze mehr verfügbar. Bitte tragen Sie sich in die Warteliste ein.

Veranstaltungsdetails

Beschaffung von Grundstücken für gemeindliche Vorhaben (NW200116)

Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung, Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Bodenrecht & Immobilienbewertung, Präsenzveranstaltung

Referenten:
Dr. Max Reicherzer, Dr. Marco Rietdorf
Zeit/Ort:
10.11.2020 in Bonn
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Nicht-Mitglieder
€ 395,00
vhw-Mitglieder
€ 335,00
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Dr.                                                          Max Reicherzer

Dr. Max Reicherzer

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kanzlei Redeker Sellner Dahs, seit über 15 Jahren tätig für kommunale Gebietskörperschaften insbesondere im Bereich städtebaulicher Verträge, der Baulandentwicklung sowie im Erschließungsrecht; zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge zu diesem Thema

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dr.                                                          Marco Rietdorf

Dr. Marco Rietdorf

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Partner bei Redeker Sellner Dahs, Bonn, mit den Schwerpunkten Öffentliches Wirtschaftsrecht und Öffentliches Baurecht.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Für nahezu jede gemeindliche Investition in die örtliche Infrastruktur wird Grund und Boden benötigt. Betroffene Grundstückseigentümer sind oft schwer zu bewegen, die für Kindergärten, Schulen, Straßenbau und neue Wohnbaugebiete benötigten Grundstücke an die Kommunen zu verkaufen. Durch ein geschicktes Vorgehen bei der Grundstücksakquise, die Kenntnis der Befürchtungen der Grundstückseigentümer und der rechtlichen Instrumente können die Chancen für den erfolgreichen Abschluss von Grunderwerbsverträgen deutlich verbessert werden. Nur wer Bescheid weiß, kann sich für seine Kommune einsetzen und etwas erreichen. Das Seminar bietet eine hervorragende praxisorientierte Hilfestellung für die erfolgreiche kommunale Grundstücksakquise.

Themenschwerpunkte sind:

• Einführung in die Thematik
• Erwerbsstrategien: Vorüberlegungen, Anreize für den Privaten zur Veräußerung, Aufbau einer verhandlungsfähigen Rechtsposition
• Vertragsgestaltung und Risikozuordnung
• Tausch: Grundstück gegen Baurecht
• Koppelungsverbot: Regelungen, Rechtsgrundlagen, Rechtsfolgen bei Verstoß, Ausnahmen
• Grundsatzbeschlüsse
• Nachvollziehbare Kaufpreisbildung
• Refinanzierung hoher Grunderwerbskosten
• Hoheitliche Vollzugsinstrumente: Vorkaufsrechte, Umlegung, Enteignung, Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen
• Grunderwerbs- und Steuerrecht
• Vertragliche Gestaltungsvarianten beim Grunderwerb

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Bürgermeister, Gemeinde- und Stadtratsmitglieder, Mitarbeiter der Bau-, Liegenschafts- und Rechtsämter der Kommunen, Vertreter von Planungsbüros und Unternehmen der Bau- und Wohnungswirtschaft sowie Berater und Rechtsanwälte

Hinweise
Für das Seminar ist die Anerkennung durch die Ingenieurkammer Bau NRW beantragt. Für das Seminar ist die Anerkennung durch die Architektenkammer NRW beantragt.

Inhaltlich zuständig

Katrin Weber-Bobe

Tel.: 030 390473-465
kweber-bobe@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Tel.: 0228 72599-75
Fax: 0228 72599-95
gst-nrw@vhw.de

Karsten Güttler

Tel.: 0228 72599-60
Fax: 0228 72599-95
gst-nrw@vhw.de

Marion Kelm

Tel.: 0228 72599-85
Fax: 0228 72599-95
gst-nrw@vhw.de

Solveig Kummer

Tel.: 0228 72599-65
Fax: 0228 72599-95
gst-nrw@vhw.de

Sonja Reich

Tel.: 0228 72599-80
Fax: 0228 72599-95
gst-nrw@vhw.de

Lilli Wolf

Tel.: 0228 72599-90
Fax: 0228 72599-95
gst-nrw@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort