Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungCrashkurs Aufenthaltsrecht am 9.11.2021 in Dortmund (NW215001)

Veranstaltungsdetails

Dozent

Sven Hasse

Sven Hasse

Anwaltssozietät Jurati, Berlin; Rechtsanwalt, Fachanwalt für Migrationsrecht und Verwaltungsrecht, Dozent u.a. für die Verwaltungsakademie Berlin.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Im Umgang mit ausländischen Staatsangehörigen stellen sich oft Fragen zum Aufenthaltsstatus. Bei der Bearbeitung von Anträgen ist häufig zunächst der aufenthaltsrechtliche Status zu klären, bevor über weitere Ansprüche entschieden werden kann: Ist der Aufenthalt (noch) rechtmäßig? Besteht ein Zugang zum Arbeitsmarkt? Was ist eine Vorrangprüfung? Wann erwerben Kinder bei der Geburt in Deutschland die deutsche Staatsangehörigkeit? Was ist eine Fiktionsbescheinigung? Darf eine ausreisepflichtige Person noch arbeiten? Unter welchen Voraussetzungen kann die räumliche Beschränkung eines Aufenthaltstitels aufgehoben werden? Welches Aufenthaltsrecht haben die drittstaatsangehörigen Eltern eines Unionsbürgers? Welche Auswirkungen hat die verspätete Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis?

Das Seminar stellt die wesentlichen Regelungen des Aufenthaltsrechts systematisch und praxisorientiert dar und erläutert den Verfahrensablauf von der Erteilung eines Aufenthaltstitels bis hin zu einer möglichen Aufenthaltsbeendigung.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

MitarbeiterInnen von Sozial- und Jugendämtern, Ordnungs- und Ausländerbehörden, Rechtsämtern, Sozial- und Wohnungsämtern, karitativen Einrichtungen, Bürgerämtern und von privaten Trägern, Ausländerbeauftragte sowie Rechtsanwälte.

Inhaltlich zuständig

Nora Winckel

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Karsten Güttler

Marion Kelm

Solveig Kummer

Sonja Reich

Lilli Wolf

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort