Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungDas Gebäudeenergiegesetz - ein Weg zum klimaneutralen Gebäudebestand? am 28.10.2020 in Berlin (WB200505)

Webinardetails

Referent

Michael Brieden-Segler

Michael Brieden-Segler

Geschäftsführer e&u energiebüro GmbH, Bielefeld
Das Büro verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von Energiekonzepten und Energiesparmaßnahmen für öffentliche Gebietskörperschaften.
Der Referent kennt die Entwicklung der Gesetzgebung im Energiesparbereich seit 1996 und kann die Auswirkungen der aktuellen gesetzlichen Veränderungen für die Handhabung in der Praxis nachvollziehbar erklären.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Uhrzeit:
10:00 - 13:00 Uhr

Im Herbst 2020 tritt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft.
Als Instrument der Energie- und Klimaschutzpolitik enthält es wichtige Regelungen, um das Ziel des nahezu klimaneutralen Gebäudebestandes in Deutschland bis zum Jahr 2050 zu realisieren. Im GEG wurden das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die EnEV und das EEWärmeG zusammengefasst und weiterentwickelt.

In der dreistündigen Veranstaltung (4 Unterrichtsstunden) werden die wichtigsten Änderungen und Neuerungen des GEG gegenüber den bisherigen Verordnungen und Gesetzen sowie praxisnahe Tipps und Hinweise besprochen.
  • Darstellung der Ausgangslage: von der EnEV, den EU-Gebäuderichtlinien 2010 und 2018 zum GEG
  • Überblick über die veränderten Anforderungen bei Neubauten und Sanierungen, sowie bei der Erweiterung und Änderung von Gebäuden
  • Energiebilanzierung und Bewertung von Energieträgern
  • Erläuterung der neuen Anforderungen bei den Energieausweisen
  • Erarbeitung der Berechnung von Anlagen erneuerbarer Energien und KWK-Anlagen
  • Übersicht über die wichtigsten Ordnungswidrigkeiten
  • Vorstellung der Auswirkungen der neuen Anforderungen auf Gebäudekonzeptionen und Stadtentwicklungskonzepten
  • Ausblick auf die weitere Entwicklung bis 2020 vor dem Hintergrund schärferer EU-Vorgaben.

In dem Webinar ermöglichen wir eine fundierte sowie praxisnahe Weiterbildung in Bezug auf die Inhalte des GEG.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Fach- und Führungskräfte, die mit der Planung von Neubau- und Bestandsmaßnahmen im kommunalen Hochbau/Gebäudemanagement und anderen gebäudewirtschaftlichen Funktionsbereichen der Kommunen, Kreise und anderer (halb-)öffentlicher Körperschaften befasst sind.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Die Webinar-Software ist webbasiert und ohne Download des Programms und dessen Installation einsetzbar. Die Anwendung wird nach dem Klick auf einen veranstaltungsspezifischen Link direkt über den Browser aufgerufen und ausgeführt. Zur Teilnahme empfehlen wir die Browser Chrome, Safari oder Firefox. Ältere Betriebssysteme und Browserversionen unterliegen ggf. Einschränkungen.
Wir empfehlen außerdem vor Ihrer Anmeldung zum Webinar einen System-Check durchzuführen.

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 163 667 5611
Sitzung-Passwort: xYtebCF3g42

Link System-Check

Inhaltlich zuständig

Theresia Hallmann

Tel.: 030 390473-360
hallmann-vhw@t-online.de