Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungDas neue Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung am 11.12.2017 in Hannover (NS170830)

Veranstaltungsdetails

Inhalte

Das neue Bauvertragsrecht 2017 ist verabschiedet. Es wurde im März 2017 im Bundestag beschlossen und tritt am 01.01.2018 in Kraft. Das neue Gesetz hat spezielle Regelungen für den Bauvertrag, den Verbrauchervertrag sowie den Architekten- und Ingenieurvertrag in das Werkvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) aufgenommen.
 
Das Seminar arbeitet die wichtigsten Änderungen für öffentliche und private Auftraggeber heraus und geht insbesondere auf folgende Themen vertieft ein:
 
-           Änderungsanordnung des Bauherrn und Vergütungsanpassung
-           Definition des Architekten- und Ingenieurvertrages, Stärkung der frühen Projektphasen, Neuregelung der Haftung bei Bauleitungsfehlern
-           Reform der Haftungsregelung bei mangelhaften Baumaterialien
 
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Öffentliche und nicht öffentliche Auftraggeber, Generalplaner, Architekten und Ingenieure, Projektsteuerer, Projekt- und Bauleiter von Baubetreuungs- und Wohnungsunternehmen

Inhaltlich zuständig

Petra Dietrich

Tel: 0341 98489-24
gst-th@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Marion Brühl

Tel: 0511 984225-11
Fax: 0511 984225-19
mbruehl@vhw.de

Sylvia Jochheim

Tel: 0511 98 42 25-14
Fax: 0511 984225-19
sjochheim@vhw.de

Sabine Korte

Tel: 0511-984225-15
skorte@vhw.de

Sabine Remmers

Tel: 0511-984225-13
sremmers@vhw.de

Anschrift

vhw Geschäftsstelle
Region Nord
Niedersachsen/Bremen
Sextrostraße 3-5
30169 Hannover

Veranstaltungsort