Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungDer Baukasten der Bebauungspläne - Vor- und Nachteile der einzelnen Bebauungsplanarten am 14.07.2021 in Karlsruhe (BW212029)

Veranstaltungsdetails

Der Baukasten der Bebauungspläne - Vor- und Nachteile der einzelnen Bebauungsplanarten (BW212029)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Präsenzveranstaltung

Diese Veranstaltung wurde durch das Webinar WB212294 am 14.07.2021 ersetzt.
Dozierende:
Prof. Dr. Torsten Heilshorn, Dagmar Leven
Zeit/Ort:
14.07.2021 in Karlsruhe
Bundesland:
Baden-Württemberg
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 335,00*
(*) Preise MwSt. frei aufgrund § 4 Nr. 22 UStG
Zum Webinar

Dozierende

Prof. Dr.                                                    Torsten Heilshorn

Prof. Dr. Torsten Heilshorn

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Heilshorn Mock Edelbluth Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Freiburg i. Br., Honorarprofessor an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.; Veröffentlichungen und Seminare im Bau-, Fachplanungs- und Kommunalrecht

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Dagmar Leven

Vorsitzende Richterin am VG Freiburg und hier u. a. auch mit baurechtlichen Streitigkeiten befasst. Von 2012 bis 2016 Richterin in Baurechtssenaten beim VGH Baden-Württemberg, Mitautorin des Kompendiums "Baurecht Baden-Württemberg", NOMOS-Verlag

Weitere Veranstaltungen mit dieser Dozentin finden

Inhalte

Die fehlerfreie Aufstellung eines Bebauungsplans bleibt trotz aller Unbeachtlich-keitsvorschriften und Heilungsmöglichkeiten anspruchsvoll. Dies gilt etwa für ordnungsgemäße Bekanntmachungen und die Ausfertigung, aber auch schon für die Wahl der richtigen Verfahrensart: Klassischer oder vorhabenbezogener Bebau-ungsplan, reguläres, vereinfachtes oder beschleunigtes Verfahren, qualifizierter oder einfacher Bebauungsplan.

Das Seminar widmet sich folgenden Fragen: Welche Unterschiede bestehen zwischen den einzelnen Verfahren? Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile? Wo liegen Fehlerquellen? Wie ist mit Fehlern umzugehen? Ist eine (rückwirkende) Heilung möglich? Insbesondere werden die themenrelevanten Änderungen der BauGB-Novelle 2017 intensiv besprochen.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

(Bau)Bürgermeister(innen), Leiter(innen) und Mitarbeiter(innen) der Bauplanungs- und Rechtsämter der kommunalen Gebietskörperschaften und der Landratsämter, freie Planer, Architekten, Entwickler und Investoren und ihre Berater und einschlägig spezialisierte Rechtsanwälte.

Hinweise
Die Anerkennung dieser Veranstaltung durch die Architektenkammer Baden-Württemberg wird beantragt.

Inhaltlich zuständig

Rainer Floren

Organisatorisch zuständig

Sonja Blessing

Sylke Laukemper

Ilona Naser

Susanne Rothe

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Gartenstraße 13
71063 Sindelfingen

Veranstaltungsort