Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungDie ImmoWertV 2021: Aktueller Stand und geplante Änderungen am 28.06.2021 in Berlin (WB210150)

Webinardetails

Webinar Icon

Die ImmoWertV 2021: Aktueller Stand und geplante Änderungen (WB210150)

Bodenrecht und Immobilienbewertung, Webinar

Dozent:
Dipl.-Ing. Hans-Wolfgang Schaar Vermessungsassessor
Datum:
28.06.2021 - 29.06.2021 (Anmeldeschluss: 25.06.2021, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 510,00*
vhw-Mitglieder
€ 410,00*
(*) Preise MwSt. frei aufgrund § 4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Dozent

Dipl.-Ing.                                                   Hans-Wolfgang Schaar Vermessungsassessor

Dipl.-Ing. Hans-Wolfgang Schaar Vermessungsassessor

Stellvertr. Vorsitzender des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Nordrhein-Westfalen, stellvertr. Vorsitzender der Gutachterausschüsse (Duisburg und Mülheim an der Ruhr)

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Eine neue Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) soll nach den Plänen des Ministeriums des Innern, für Bau und Heimat im Laufe des Jahres 2021 in Kraft treten. Die neue Verordnung bedeutet einen Paradigmenwechsel: Künftig wird es auf Bundesebene neben dem BauGB eine deutlich erweiterte und umfangreichere ImmoWertV geben, die Teile der heutigen Richtlinien enthalten soll. Der ursprüngliche Plan, die neben der Verordnung bestehenden Richtlinien des Bundes zu einer neuen ImmoWertR zusammen zu fassen, wurde aufgegeben. Künftig soll nur noch ein Regelwerk "aus einem Guss" bestehen. Mit dieser Neuregelung sollen in der Wertermittlung viele Vorschriften verbindlicher gemacht werden. Das gilt insbesondere für die Ermittlung der erforderlichen Daten und die Bodenrichtwerte.

Nach Inkrafttreten der ImmoWertV soll die Bauministerkonferenz sogenannte "Anwendungshinweise" (ImmoWertA) beschließen. Ziel sind umfangreiche weitergehende Hinweise für ein besseres Verständnis. Hierin werden viele Regelungen der ehemaligen Richtlinien einfließen sowie viele Vorschriften präzisiert und erläutert. Gravierende inhaltliche Änderungen werden voraussichtlich in beiden Regelwerken nicht erfolgen. Dennoch müssen Immobilienbewerter auch kleinere geänderte Sachverhalte kennen.

In diesem 2-tägigen Webinar erhalten Sie Informationen zu den Hintergründen des geplanten Systemwechsels. Auf der Basis der vorliegenden Referentenentwürfe werden die neuen Strukturen sowie geplante Veränderungen aufgezeigt. Alte und neue Regelungen werden gegenüber gestellt. Anhand ausgewählter Praxisbeispiele werden die Auswirkungen der neuen und der beibehaltenen Regelungen auf die tägliche Wertermittlungspraxis dargestellt.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Vorsitzende und Mitglieder der Gutachterausschüsse und der Geschäftsstellen, Mitarbeiter von Liegenschaftsverwaltungen der Städte und Landkreise, freie Bewertungssachverständige, Wertermittler von staatlichen, kirchlichen und privaten Immobilienverwaltungen, von Kreditinstituten sowie von Groß- und Immobilienunternehmen, Vermessungsingenieure und Immobilienmakler
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Training. Der Webinar-Raum kann auch ohne Download und Installation direkt in einem aktuellen Web-Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge, Safari für MacOS) betreten werden. Unsere Empfehlung ist jedoch die Verwendung der temporären Anwendung. Diese ausführbare Datei müssen Sie lediglich herunterladen und starten können. Das Hinzufügen der Webex-Erweiterung zum Web-Browser ist dabei nicht notwendig (außer Safari für MacOS). Mit der App Cisco Webex Meetings für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Sitzung-Passwort: xYtebCF3g42

Link Teilnehmerleitfaden Link Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Dipl.-Geogr. Ursula Lincke