Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungDie Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen am 15.09.2021 in Bremen (NS212549)

Veranstaltungsdetails

Die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen (NS212549)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Umweltrecht und Klimaschutz, Präsenzveranstaltung

Dozierende:
Dr. Stephan Gatz, Thomas Tyczewski
Zeit/Ort:
15.09.2021 in Bremen
Bundesland:
Bremen
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 335,00*
(*) Preise MwSt.-frei aufgrund § 4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Dozierende

Dr.                                                          Stephan Gatz

Dr. Stephan Gatz

Richter am Bundesverwaltungsgericht a. D. (2001 bis 2020 im 4. Senat); seit August 2020 zugelassener Rechtsanwalt bei der Kanzlei Wolter Hoppenberg, Berlin, Mitautor im Berliner Kommentar zum Baugesetzbuch und Mitautor beim Handbuch des öffentlichen Baurechts, Verfasser eines Werkes zu Windenergieanlagen und Aufsätzen zum Städtebaurecht; Referent bei zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen zum Bauplanungsrecht.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden
Thomas Tyczewski

Thomas Tyczewski

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Partner Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbH, Münster/Hamm, Tätigkeitsschwerpunkte: Projektmanagement und Genehmigungsverfahren, Raumordnung und Landesplanung, Baugenehmigungsverfahren, Bauleitplanung, Verkehrswegeplanung, Sanierung, Stadtumbau, Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen, Umlegung und Enteignung

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Windenergie ist ein wichtiger Pfeiler der Energiewende. Planungen zur Steuerung der Windenergie und immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren polarisieren gleichwohl vor Ort und in der Region. Geht man davon aus, dass die weniger problematischen Standorte an Land inzwischen belegt sind, liegt die Annahme nahe, dass der Kampf um weitere Standorte umso erbitterter geführt werden wird.

Dass Konzentrationszonenplanungen komplex und in hohem Maße anfällig sind, belegt eine Fülle erfolgreicher Normenkontrollen gegen Regionalpläne und Flächennutzungspläne mit den Rechtswirkungen des § 35 Abs. 3 Satz 3 BauGB. Raumordnungsrechtliche Vorgaben erweisen sich nicht selten als nicht belastbar. Hinzu treten fachrechtliche Fragen jeglicher Art, die von den Instanzgerichten unterschiedlich beantwortet werden. Nicht zuletzt gibt es strenge Anforderungen an Bekanntmachungen zu beachten.

Das Seminar gibt Ihnen Hilfen für die praktische Abwicklung von Planungs- und Genehmigungsverfahren auf der Basis der aktuellen höchst- und obergerichtlichen Rechtsprechung.

Zugleich soll das Seminar dem Erfahrungsaustausch zwischen Kommunen, Genehmigungsbehörden, Fachanwälten, Planungs- und Fachbüros sowie Vorhabenträgern dienen.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Beschäftigte der Bauämter (Bauverwaltung, Planung und Bauordnung), der Umwelt- und Rechtsämter der kommunalen Gebietskörperschaften, am Bauleitplanverfahren beteiligte Behörden sowie Träger öffentlicher Belange. Das Seminar richtet sich auch an Investorenvertreter, freie Planer, Architekten und Rechtsanwälte.

Hinweise
Bitte bringen Sie das BauGB zum Seminar mit, idealerweise die Textsammlung zum BauGB aus dem vhw-Verlag (14. Auflage, Februar 2018).

Nutzen Sie selbst die Möglichkeit, vorab konkrete Fragen zu übermitteln. Übersenden Sie diese bitte bis zwei Wochen vor Seminarbeginn per E-Mail an gst-nord@vhw.de.Über die Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung über 5 Vortragsstunden aus (geeignet auch zur Vorlage bzw. Anerkennung nach § 15 FAO bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer oder als Fortbildungsnachweis bei der Architektenkammer/Ingenieurkammer in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen).

Inhaltlich zuständig

Eckhard Lange

Organisatorisch zuständig

Marion Brühl

Sylke Fehrmann

Sabine Korte

Melanie Willamowski

Anschrift

vhw Geschäftsstelle
Region Nord
Niedersachsen/Bremen
Sextrostraße 3-5
30169 Hannover

Veranstaltungsort