Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungEinzelhandel: Neue Entwicklungen - Aktuelle Probleme - Sachgerechte Lösungen für Handel und Kommunen am 24.09.2019 in Leipzig (SN196406)

Veranstaltungsdetails

Einzelhandel: Neue Entwicklungen - Aktuelle Probleme - Sachgerechte Lösungen für Handel und Kommunen (SN196406)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung

Referenten:
Dr. Thomas Lüttgau, Dr. Michael Oerder
Zeit/Ort:
24.09.2019 in Leipzig
Bundesland:
Sachsen
vhw-Mitglieder
€ 310,00
Nicht-Mitglieder
€ 375,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Weitere(r) Termin(e):

Referenten

Dr.                                                          Thomas Lüttgau

Dr. Thomas Lüttgau

ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht sowie Partner der Sozietät Lenz und Johlen Rechtsanwälte Partnerschaft in Köln. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im öffentlichen Bau-, Planungs- und Umweltrecht. Dr. Thomas Lüttgau berät bundesweit zu rechtlichen Fragen bei Projektentwicklungen von großflächigen Einzelhandelsansiedlungen. Auch bei der Betreuung von Planungsverfahren für Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie der Entwicklung industrieller Standorte verfügt er über langjährige Erfahrungen. Dr. Thomas Lüttgau ist u.a. Mitautor des im Beck-Verlag erschienenen Münchener Prozessformularbuchs "Verwaltungsrecht" und des Münchener Anwalthandbuchs.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dr.                                                          Michael Oerder

Dr. Michael Oerder

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht,
ist Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Verwaltungsrecht NRW im Deutschen Anwaltverein und Partner in der auf Verwaltungsrecht spezialisierten bundesweit tätigen Rechtsanwaltskanzlei Lenz und Johlen in Köln. Im Rahmen seines Arbeitsschwerpunktes
Baulandentwicklung erstellt und bewertet Herr Dr. Oerder sowohl für Kommunen als auch für Investoren jährlich eine Vielzahl von städtebaulichen Verträgen.
Im Münchener Vertragshandbuch des Beck Verlages bearbeitet Herr Dr. Oerder die Themen Städtebauliche Verträge und ppp.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

 
Der stationäre Einzelhandel positioniert sich gegen den Interneteinzelhandel. Einzelhandelsgutachter prognostizieren gleichwohl für die nächsten Jahre einen drastischen Flächenrückgang. Neue Standorte werden nur noch in integrierten Lagen zugelassen. Bestehende Standorte werden überplant. Nachbarkommunen, aber auch private Wettbewerber kämpfen um Flächen und Marktanteile. Die Gemeinden sind durch Landesplanungsrecht verpflichtet, nicht nur großflächigen Einzelhandel, sondern auch Einzelhandelsagglomerationen mit zentrenrelevanten Sortimenten außerhalb zentraler Versorgungsbereiche auszuschließen. Der EuGH hat in einer aktuellen Entscheidung im Spannungsfeld zwischen Dienstleistungsfreiheit und Einzelhandelssteuerung Grenzen für die Reglementierung von Einzelhandel aufgezeigt.
Dies ist der Rahmen für die jüngsten Entscheidungen des BVerwG und der Obergerichte zu einzelhandelsrelevanten Bebauungsplänen, zur Erteilung von Baugenehmigungen und zu deren Anfechtung. Im Seminar werden sie erläutert und ausgewertet. Anhand von Fallbeispielen werden die Möglichkeiten und Grenzen der Einzelhandelssteuerung aufgezeigt und Empfehlungen zur rechtssicheren Einzelhandelsplanung mit den Seminarteilnehmern erarbeitet.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Beschäftigte der Bau-, Planungs- und Rechtsämter der Gemeinden und Landkreise sowie der Regional- und Landesplanungsbehörden. Das Seminar ist auch von Interesse für Planungs-, Architektur- und Ingenieure, im öffent¬lichen Baurecht tätige Rechtsanwälte sowie Betreiber und Entwickler von Einzelhandelsimmobilien oder deren Eigentümer und Mieter.

Hinweise
Bitte bringen Sie zum Seminar eine Textsammlung zum BauGB mit.

Inhaltlich zuständig

Petra Lau

Tel.: 030 390473-480
plau@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Heike Slapio

Tel.: 0341 98489-10
Fax: 0341 98489-11
gst-sn@vhw.de

Anschrift

Region Ost vhw-Geschäftsstelle Sachsen
Grassistraße 12
04107 Leipzig

Veranstaltungsort