Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungElektromobilität- Ladeinfrastrukturen im öffentlichen Raum als Chance und Herausforderung für Kommunen am 23.01.2018 in Stuttgart (BW182706)

Veranstaltungsdetails

Elektromobilität- Ladeinfrastrukturen im öffentlichen Raum als Chance und Herausforderung für Kommunen (BW182706)

Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung, Verkehrsplanung & Straßenrecht

Referenten:
Johannes Pallasch, Dr. Roman Ringwald, Stefan Zisler
Zeit/Ort:
23.01.2018 in Stuttgart
Bundesland:
Baden-Württemberg
vhw-Mitglieder
€ 320,00
Nicht-Mitglieder
€ 385,00
Zur Buchung
AGB Auf die Merkliste

Referenten

Johannes Pallasch

NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellen­technologie, Teamleiter Infrastruktur, Potsdam

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dr.                                                          Roman Ringwald

Dr. Roman Ringwald

Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Becker Büttner Held, Berlin. Tätig­keitsschwerpunkte: Vergaberecht, Energiewirtschaftsrecht, öffentliche Be­leuchtung

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Stefan Zisler

Stefan Zisler

Stromnetz Hamburg GmbH, Assetmanagement, Fachbereich Innovationsmanagement, Hamburg

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Die Elektromobilität stellt für Kommunen zahlreiche Herausforderungen und Chancen dar. Eine zentrale Aufgabe der Kommunen ist es, eine leistungsfähige, nachfragegerechte und für die Nutzenden diskriminierungsfrei zugängliche Ladeinfrastruktur einzurichten und zu gewährleisten.
Ziel des Seminars ist es daher, die wesentlichen Fragen, die mit der Einrichtung und dem Betrieb einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge im öffentlichen Raum verbunden sind, zu thematisieren.
 
Im Mittelpunkt stehen folgende Aspekte der Ladeinfrastruktur für Elektro­fahrzeuge im öffentlichen Raum:
  • bauliche und technische Anforderungen,
  • rechtliche Fragen der Ladeinfrastruktur (insb. des Bauordnungs-, Straßenverkehrs- und Vergaberechts),
  • Betreiber- und Finanzierungsmodelle,
  • Zuständigkeiten der öffentlichen Hand und Aufgabenverteilung zwischen Land und Kommunen,
  • finanzielle Fördermöglichkeiten.
 
Praxisnahe Fragen zu Planung, Vergabe, Genehmigung und Errichtung von Ladeinfrastruktur für Elektromobilität werden ausführlich an Fallbeispielen (u.a. aus Hamburg - Stromnetz Hamburg) erläutert.
Mit der Teilnahme am Seminar eignen Sie sich anwendungsorientiertes Wissen an, das für die Entwicklung der Elektromobilität in Ihrer Kommune unverzichtbar ist.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

(Leitende) Mitarbeiter/-innen aus den Ämtern für Verkehr  und Stadtplanung, Städtebau und Tiefbau, Sicherheit und Ordnung und die Mobilitätsbeauftragten in Städten, Kreisen und Gemeinden; (leitende) Mitarbeiter/-innen in Büros für Verkehrs- und Stadtplanung, Ingenieure, Verkehrsbetriebe/Anbieter von Verkehrsdienstleistungen für  Elektromobilität

Inhaltlich zuständig

Dr. Eric Tenz

Tel: 030 390473-425
emtenz@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sonja Blessing

Tel: 07031 86 61 07-0
Fax: 07031 86 61 07-9
gst-bw@vhw.de

Sylke Laukemper

Tel: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Ilona Naser

Tel: 07031 866107-6
Fax: 07031 866107-9
inaser@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Gartenstraße 13
71063 Sindelfingen

Veranstaltungsort