Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungAUSGEBUCHT: Fortbildung zur Moderatorin / zum Moderator in der Stadtentwicklung am 22.09.2017 in Karlsruhe (BW172667)

Veranstaltungsdetails

AUSGEBUCHT: Fortbildung zur Moderatorin / zum Moderator in der Stadtentwicklung (BW172667)

Kommunikation & Personalentwicklung, Softskills

Referenten:
Dr.-Ing. Christine Grüger, Dr. Angela Lüchtrath
Zeit/Ort:
22.09.2017 - 25.11.2017 in Karlsruhe
Bundesland:
Baden-Württemberg
vhw-Mitglieder
€ 2.100,00
Nicht-Mitglieder
€ 2.400,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Dr.-Ing.                                                     Christine Grüger

Dr.-Ing. Christine Grüger

Raumplanerin und Planungsmoderatorin sowie Fachberaterin für Öffentlichkeitsbeteiligung und Büropartnerin von suedlicht moderation . mediation . planungsdialog in Freiburg; Schwerpunktthemen sind Prozeßgestaltung und -begleitung von Moderationsprozessen im Rahmen von Stadtentwick-lungsprojekten, Leitbilddiskussionen und städtebauliche Wettbewerbsverfahren, weitere Arbeitsfelder sind Flächennutzungs- und Verkehrsentwicklungspläne (Masterpläne) sowie Einzelmaßnahmen wie Platzgestaltungen, Nachverdichtungsprojekte oder Stadtteilplanungen. Seit mehreren Jahren ist sie Lehrbeauftragte an der Hochschule für Technik in Stuttgart an der Fakultät Architektur und Gestaltung und Trainerin bei NGOs und Stiftungen. Seit 2015 ist sie Geschäftsführerin der DASL, Landesgruppe Baden-Württemberg.

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden
Dr.                                                          Angela Lüchtrath

Dr. Angela Lüchtrath

Diplom in Forst- und Umweltwissenschaften, Grundausbildung in Mediation (BM), promovierte zum Thema Umweltkonfliktmanagement. Seit 2008 ist sie im Büro suedlicht als Moderatorin tätig; neben Moderation, Prozessgestaltung und Organisation von Bügerbeteiligungsverfahren liegt ihr Schwerpunkt im Trainingsbereich: sie führt regelmäßig Visualisierungstrainings, Kommunikations-trainings und Moderationsschulungen durch. Von 2011 bis 2015 lehrte sie "Einführung in das Umweltkonfliktmanagement" an der Universität Freiburg und seit 2012 ist sie Ausbilderin für Mediation bei Projekt Mediation (Freiburg).

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden

Inhalte

Fortbildung zum Moderator in der Stadtentwicklung
 
Mit der Fortbildung zum Moderator/zur Moderatorin möchte der VHW Ihnen Techniken an die Hand geben, die es Ihnen im alltäglichen Planungsleben leichter machen, die Herausforderungen in der Kommunikation mit der breiten Bürgerschaft zu meistern.   
 
Heute geht es ohne Moderation kaum noch, intern wie extern!
 
Die Fortbildung befähigt Sie, selbständig Moderationskonzepte zu entwickeln und erfolgreich durchzuführen. Wir bieten Ihnen einen berufsbegleitenden Lernprozess, eingebettet in ein praxisnahes und modernes Konzept für die Moderation von Stadtentwicklungsprozessen. Es werden umfangreiche Methoden und Vorgehensweisen zur Gestaltung und Umsetzung von  Moderationsprozessen vermittelt.
Im Mittelpunkt steht dabei die Übertragbarkeit auf die Anwendungsmöglichkeiten der Teilnehmer/innen. Hierfür stehen Ihnen die Trainer/innen mit ihrem breiten Erfahrungsschatz zur Seite.
 
Die drei Ausbildungsmodule finden wie folgt statt:
1. Einheit: Freitag/Samstag, 22./23.September 2017
2. Einheit: Freitag/Samstag, 27./28. Oktober 2017
3. Einheit: Freitag/Samstag, 24./25. November 2017
 
Für weitere Informationen (s. Programm-Download) und Fragen steht Ihnen gern Herr Böttcher unter: Telefon 030 39 04 73-405 oder per Mail hboettcher@vhw.de zur Verfügung.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Die Fortbildung richtet sich an:
· Führungskräfte und leitende Angestellte in Kommunen
· Stadtplaner, Architekten, Ingenieure und Regionalplaner
· Projektleiter/innen
· Personal- und Organisationsentwickler/innen

Was sollten Sie mitbringen:
· Offenheit
· Bereitschaft zum Ausprobieren
· Experimentierfreudigkeit

Hinweise
Wir bitten um eine Anmeldung bis spätestens zum 22.08.2017
Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung für alle Fachrichtungen mit einem Umfang von 48 Unterrichtsstunden für Mitglieder (nicht Architekten / Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.
Anerkennungs-/Registrier-Nr. 2017-109301-0096
In den Teilnahmegebühren sind eine Materialsammlung sowie eine Vollverpflegung mit Übernachtung enthalten
(Mittagessen und Abendessen am 1. Tag; Frühstück und Mittagessen am 2. Tag, Getränke sowie Kaffee/Tee während der Pausen).

Für die Veranstaltung ist die Anerkennung als Fortbildung für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur und Stadtplanung beantragt.

Für das Seminar ist die Anerkennung durch die Ingenieurkammer Bau NRW beantragt.
Eine Ratenzahlung ist wie folgt möglich:
Die erste Rate in Höhe von 700,- € (Mitglieder) / 800,- € (Nichtmitglieder) für die 1. Einheit ist fällig am 21.09.2017.
Die zweite Rate in Höhe von 700,- € (Mitglieder) / 800,- € (Nichtmitglieder) für die 2. Einheit ist fällig am 26.10.2017.
Die dritte Rate in Höhe von 700,- € (Mitglieder) / 800,- € (Nichtmitglieder) für die 3. Einheit ist fällig am 23.11.2017.

Für die abgeschlossene Fortbildung wird das Zertifikat "Moderator/in" vom vhw-Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. vergeben.

Inhaltlich zuständig

Herrmann Böttcher

Tel: 030 390473-405
hboettcher@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sonja Blessing

Tel: 07031 86 61 07-0
Fax: 07031 86 61 07-9
gst-bw@vhw.de

Sylke Laukemper

Tel: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Ilona Naser

Tel: 07031 866107-6
Fax: 07031 866107-9
inaser@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Gartenstraße 13
71063 Sindelfingen

Veranstaltungsort