Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungFürsorge, Regress- und Schadensersatzansprüche in Beamtenverhältnissen kommunaler Dienstherrn am 28.04.2021 in Berlin (WB210020)

Webinardetails

Webinar Icon

Fürsorge, Regress- und Schadensersatzansprüche in Beamtenverhältnissen kommunaler Dienstherrn (WB210020)

Arbeits-, Dienst-, Beamtenrecht, Webinar

Dozent:
Prof. Dr. Klaus Herrmann
Datum:
28.04.2021 (Anmeldeschluss: 27.04.2021, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 260,00
vhw-Mitglieder
€ 220,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Dozent

Prof. Dr.                                                    Klaus Herrmann

Prof. Dr. Klaus Herrmann

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Partner der auf das Verwaltungsrecht spezialisierten Sozietät DOMBERT Rechtsanwälte Potsdam; Honorarprofessor für Verwaltungsrecht und Wirtschaftsverwaltungsrecht an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg; Mitautor des Lehrbuchs "Beamtendisziplinarrecht - Beamtenstrafrecht" im Verlag C.H. Beck und des Handbuchs zum "Recht der kommunalen Wahlbeamten - Bürgermeister, Landrat, Beigeordneter und Kreisdirektor in Nordrhein-Westfalen" im Kohlhammer Deutscher Gemeinde Verlag; Hauptschriftleiter der Zeitschrift für Landes- und Kommunalverwaltung (LKV) im Nomos-Verlag Baden-Baden.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Beamte und öffentliche Dienstherrn sind gelegentlich enttäuscht über das Verhalten der jeweils anderen Seite im Dienst- und Treueverhältnis. Wenn jedoch der Vorwurf von Pflichtverletzungen erhoben wird, klären gesetzlich ausgestaltete Disziplinar- und Verwaltungsverfahren die Rechtslage.
Geht es um schuldhaftes Handeln, müssen Dienstvorgesetzte auch prüfen, ob Schadensersatzansprüche bestehen. Andererseits können sich Beamte auf den Fürsorgegrundsatz (§ 45 BeamtStG) und zahlreiche, nicht immer gesetzlich ausformulierte Ansprüche gegen den Dienstvorgesetzten berufen und in bestimmten Fällen ihrerseits Schadensersatz begehren.
Während der Corona-Pandemie rückten die wechselseitigen Pflichten wieder ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Das Webinar gibt einen Überblick über die zu Fürsorge- und Haftungsfragen ergangene Rechtsprechung und Handlungsempfehlungen zur Bearbeitung von Regressverfahren.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Leiter/innen, Mitarbeiter/innen von Personal- und Rechtsabteilungen, Hauptverwaltungsbeamte, Mitarbeiter/innen der Kommunalaufsicht, Mitglieder von Personalvertretungen
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Die Webinar-Software ist webbasiert und ohne Download des Programms und dessen Installation einsetzbar. Die Anwendung wird nach dem Klick auf einen veranstaltungsspezifischen Link direkt über den Browser aufgerufen und ausgeführt. Zur Teilnahme empfehlen wir die Browser Chrome, Safari oder Firefox. Ältere Betriebssysteme und Browserversionen unterliegen ggf. Einschränkungen.
Wir empfehlen außerdem vor Ihrer Anmeldung zum Webinar einen System-Check durchzuführen.
Sitzung-Passwort: xYtebCF3g42

Link Teilnehmerleitfaden Link System-Check

Inhaltlich zuständig

Ass. jur. Maja Ohlwein