Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungGlücksspielrecht im Vollzug - Spielautomaten, Spielhallen, Wettbüros am 16.06.2020 in Köln (NW205013)

Veranstaltungsdetails

Referent

Dipl.-Verww.                                                 Andreas Ramisch

Dipl.-Verww. Andreas Ramisch

Rechtsamt der Stadt Forchheim / Oberfranken, langjährige Erfahrungen als Dozent für Polizei- und Ordnungsrecht

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Der Glücksspielstaatsvertrag in Form des 1. Änderungsstaatsvertrags führte zu erheblichen Änderungen im Erlaubnisverfahren für öffentliche Glücksspiele, Spielbanken, Spielhallen, Gaststätten mit Glücksspielautomaten sowie Wettannahmestellen.

Die Übergangsfrist für alle Altbetreiber von Spielhallen endete am 30. Juni 2017.

Das Seminar gibt Ihnen Hilfestellung für den Vollzug des geltenden Glücksspielrechts. Es zeigt die unterschiedlichen Möglichkeiten zum rechtssicheren Vorgehen auf. Es stellt u. a. die einzelnen Betriebsarten (Spielhallen/Wettannahmestellen/Gaststätten mit Spielgeräten/Öffentliche Glücksspiele) dar und arbeitet die Anforderungen des Glückspielrechts heraus: logistische Bedingungen einer Spielhalle wie Sozialkonzept, räumliche Separierung, qualitative Maßnahmen zur Erfüllung der Ziele des § 1 GlüStV wie Spielerschutz, Werbeverbot, Reduzierung der Spielgerätezahl bei Mehrfachkonzessionen etc.

Es erläutert die Befugnisse der zuständigen Behörden, die Experimentierklausel, das Konzessions- und Erlaubnisverfahren sowie den Vollzug der Glücksspielaufsicht. Ferner behandelt es die Anforderungen für den Erlass von Untersagungsverfügungen und Betriebsschließungen im Gewerbe-, Gaststätten-, Glücksspiel- und allgemeinen Ordnungs-/Polizeirecht.

Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Unterlagen zum Seminar mitzubringen: Gesetz über Aufbau und Befugnisse der Ordnungsbehörden - Ordnungsbehördengesetz (OBG NW) oder für Teilnehmer anderer Bundesländer die entsprechenden Landespolizei- bzw. -ordnungsbehördengesetze, Verwaltungsverfahrensgesetz, Verwaltungsvollstreckungsgesetz sowie die Gewerbeordnung (GewO), den Staatsvertrag zum Glücksspielwesen in Deutschland (Glücksspielstaatsvertrag - GlüStV) und den Ersten Glücksspieländerungsstaatsvertrag (1. GlüÄndStV).

Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Mitarbeiter, Führungs- und Fachkräfte der Gewerbe-, Ordnungs-, Aufsichtsund
Rechtsämter von Städten, Gemeinden und Kreisen (Innen- und Außendienst),
der entsprechenden Gaststätten- und Gewerbebetriebe sowie Rechtsanwälte.

Hinweise
Das Seminar wurde von der Ingenieurkammer Bau NRW mit 76Fortbildungspunkten zu 45 Minuten anerkannt. Registrier-Nr.: 51005.

Inhaltlich zuständig

Eva Isabel Spilker

Tel.: 0228 72599-45
gst-nrw@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Tel.: 0228 72599-75
Fax: 0228 72599-95
sfroehlich@vhw.de

Karsten Güttler

Tel.: 0228 72599-60
Fax: 0228 72599-95
kguettler@vhw.de

Marion Kelm

Tel.: 0228 72599-85
Fax: 0228 72599-95
mkelm@vhw.de

Monika Kep

Tel.: 0228 72599-70
Fax: 0228 72599-95
mkep@vhw.de

Solveig Kummer

Tel.: 0228 72599-65
Fax: 0228 72599-95
skummer@vhw.de

Sonja Reich

Tel.: 0228 72599-80
Fax: 0228 72599-95
sreich@vhw.de

Lilli Wolf

Tel.: 0228 72599-90
Fax: 0228 72599-95
lwolf@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort