Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungInnerstädtische Logistik: Neue Herausforderung für die Verkehrsplanung im Zuge des Online-Handels am 25.09.2019 in Mannheim (BW190616)

Veranstaltungsdetails

Innerstädtische Logistik: Neue Herausforderung für die Verkehrsplanung im Zuge des Online-Handels (BW190616)

Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung, Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Verkehrsplanung & Straßenrecht

Referenten:
Martin Armbruster, Lars Purkarthofer, Dipl.-Geogr. Michael Reink
Zeit/Ort:
25.09.2019 in Mannheim
Bundesland:
Baden-Württemberg
vhw-Mitglieder
€ 320,00
Nicht-Mitglieder
€ 385,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Martin Armbruster

stv. Leiter Wirtschaftsförderung und seit 2016 Wirtschaftsverkehrsbeauftragter der Landeshauptstadt Stuttgart.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Lars Purkarthofer

Leiter Public Affairs von United Parcel Service Deutschland (UPS) in Berlin; unter anderem engagiert im Bundesverband Paket- und Expresslogistik, sowie Mitglied im Verkehrsausschuss des DIHK; studierte Wirtschaftswissenschaften und Politik.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dipl.-Geogr.                                                 Michael Reink

Dipl.-Geogr. Michael Reink

seit 2011 Bereichsleiter für Standort- und Verkehrspolitik beim Handelsverband Deutschland (HDE); seit 2000 Präsident City-Management-Verband Ost e. V.; seit 2012 Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Urbanicom e. V.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Die Entwicklungen im (Online-)Handel haben direkte Auswirkungen auf den Liefer- und Warenverkehr; sichtbar zeigt sich dies Tag für Tag auf den Straßen. Darüber hinaus zeichnet sich der Liefer- und Warenverkehr durch eine starke Dynamik und zahlreiche neue Trends aus: Kurier-, Express- und Paket-Dienste gewinnen immer mehr an Bedeutung; neue Verkehrsmittel wie z.B. Lastenfahrräder verändern die Transportlandschaft; neue Konzepte der Warenlagerung entstehen.

Städte, Gemeinden und Regionen stehen daher vor der Herausforderung, die Trends im Handel und im Liefer- und Warenverkehr frühzeitig zu kennen und in der Verkehrsplanung zu berücksichtigen. Hier setzt unser Seminar an:

Ziel ist es, Ihnen praxisnahes Wissen darüber zu vermitteln, welche Zusammenhänge zwischen Handel und Verkehr bestehen. Zum Beispiel:

  • Welche Auswirkungen haben neue Lager- und Vertriebskonzepte auf die Verkehrsplanung?
  • Wie funktioniert Logistik?
  • Wie könnte eine Integration von urbaner Logistik in Verkehrsentwicklungspläne aussehen?
  • Wie kann der Einzelhandel gestärkt und gefördert werden?

Sie lernen im Seminar welche Auswirkungen die neuesten Entwicklungstrends im Handel auf den Verkehr haben und wie neue urbane Logistikkonzepte aussehen können (Praxisbeispiel Stuttgart).

Auf dieser Veranstaltung treffen Sie
Kolleginnen und Kollegen aus den Ämtern für Verkehrs- und Stadtplanung, Sicherheit und Ordnung, Wirtschaftsförderung und Tiefbau in Städten, Kreisen und Gemeinden, Planungs und Genehmigungsbehörden, Verkehrsplaner, Wirtschaftsförderer, Verbandsvertreter/Innen aus dem Bereich Einzelhandel, Architekten, Planer und Ingenieure.

Inhaltlich zuständig

Herrmann Böttcher

Tel.: 030 390473-405
hboettcher@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sonja Blessing

Tel.: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Sylke Laukemper

Tel.: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Ilona Naser

Tel.: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Susanne Rothe

Tel.: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Gartenstraße 13
71063 Sindelfingen

Veranstaltungsort