Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungInstandhaltungsplanung und -budgetierung mit dem PABI-Verfahren - Umsetzung am Beispiel der Stadt Münster am 16.02.2021 in Berlin (WB210506)

Webinardetails

Webinar Icon

Instandhaltungsplanung und -budgetierung mit dem PABI-Verfahren - Umsetzung am Beispiel der Stadt Münster (WB210506)

Immobilienrecht, -management, -förderung, Webinar

Referenten:
Prof. Dr.-Ing. Carolin Bahr, Dr. Ingo Deitmer
Datum:
16.02.2021 (Anmeldeschluss: 15.02.2021, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 320,00
vhw-Mitglieder
€ 260,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Prof. Dr.-Ing.                                               Carolin Bahr

Prof. Dr.-Ing. Carolin Bahr

Professorin für Immobilienbetrieb und Baubetrieb an der Hochschule Karlsruhe. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat die Refe­rentin zuvor das PABI-Verfahren zur Instandhaltungs-und Ressourcenplanung öffentlicher Immobilien entwi­ckelt. Die Methoden zur Ressourcenplanung wurden im KGSt-Bericht 7/2009 "Instandhaltung kommunaler Gebäude" und der AMEV-Empfehlung "TGA-Betriebskosten" aufgegriffen.

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden
Dr.                                                          Ingo Deitmer

Dr. Ingo Deitmer

Leiter der Abteilung Betriebswirtschaft und Flächenma­nagement, Amt für Immobilienmanagement, Stadtver­waltung Münster. Der Referent hat das PABI-Verfahren als Chance einer systematischen Instandhaltungsplanung mit einer ent­sprechend abgestimmten mittel- und langfristigen Bud­getbedarfsplanung erkannt und bereitet die methodische Umsetzung vor.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Uhrzeiten:
09:30 - 11:00 Uhr
11:15 - 12:30 Uhr
13:30 - 14:45 Uhr
15.00 - 16.30 Uhr

Gebäude bedürfen neben ihrer fachgemäßen Planung und Erstellung auch einer professionellen Instandhaltung. Dies ist mit dauerhaften Kosten über den gesamten Lebenszyklus verbunden.
Um einen Instandhaltungsstau mit hohen Folgekosten zu vermeiden, ist eine mittel- und langfristige Ressourcenplanung hinsichtlich der zukünftigen Budget- und Personalbedarfe für den Bauunterhalt erforder-lich.

Das Webinar gibt Aufschluss zu folgenden Fragen:
- Wie entwickeln sich die Instandhaltungsbedarfe über die Zeit?
- Was sind die wesentlichen Kostentreiber?
- Welche Möglichkeiten gibt es zur Budgetplanung?
- Wie funktioniert die Prognose der Instandhaltungskosten nach der PABI-Methode?
- Wie kann der Personalbedarf bestimmt werden?
- Wie sieht die pragmatische Umsetzung im Praxisalltag aus?

In einem Workshop-Anteil wird gezeigt, wie die Instandhaltungskosten für konkrete Immobilien berechnet werden - gerne auch anhand von Ge-bäude(daten) der Teilnehmer/innen. Inzwischen wird auch ein Anwender-Tool mit Handbüchern für die kommunale Praxis angeboten, das automatisiert alle Rechenschritte durchführt.

Am Beispiel der Stadt Münster wird im Weiteren vorgestellt, wie das PABI-Verfahren pragmatisch umgesetzt und fehlende Daten durch sinnvolle Annahmen ergänzt werden können. Es wird der Nutzen aufgezeigt:
- zur Vorbereitung einer gebäudespezifischen Instandhaltungsstrategie
- zur Verminderung des Klimawandels durch ausreichende Instandhaltungsbudgets
- zur immobilienwirtschaftlichen Einbindung der Ergebnisse und Steuerung des Immobilienbestandes.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Fach- und Führungskräfte in der Bau-, Liegenschafts- und Finanzverwal-tung, die im Gebäudemanagement und in anderen Funktionsbereichen der Kommunen, Kreise und (halb-)öffentlichen Institutionen mit der Pla-nung und Umsetzung von Instandhaltungsprogrammen befasst sind.

Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Die Webinar-Software ist webbasiert und ohne Download des Programms und dessen Installation einsetzbar. Die Anwendung wird nach dem Klick auf einen veranstaltungsspezifischen Link direkt über den Browser aufgerufen und ausgeführt. Zur Teilnahme empfehlen wir die Browser Chrome, Safari oder Firefox. Ältere Betriebssysteme und Browserversionen unterliegen ggf. Einschränkungen.
Wir empfehlen außerdem vor Ihrer Anmeldung zum Webinar einen System-Check durchzuführen.
Sitzung-Passwort: xYtebCF3g42

Link Teilnehmerleitfaden Link System-Check

Inhaltlich zuständig

Theresia Hallmann