Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNeue pädagogische Schulbaukonzepte - Herausforderung für den kommunalen Umsetzungsprozess am 16.09.2020 in Hannover (NS200515)

Veranstaltungsdetails

Neue pädagogische Schulbaukonzepte - Herausforderung für den kommunalen Umsetzungsprozess (NS200515)

Immobilienrecht,- management, -förderung, Kinderbetreuung & Schulwesen, Präsenzveranstaltung

Referenten:
Dipl.-Ing. Arch. Jörg Fanelli-Falcke, Stefan Niemann
Zeit/Ort:
16.09.2020 in Hannover
Bundesland:
Niedersachsen
Nicht-Mitglieder
€ 370,00
vhw-Mitglieder
€ 310,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Dipl.-Ing. Arch.                                             Jörg Fanelli-Falcke

Dipl.-Ing. Arch. Jörg Fanelli-Falcke

Erster Stadtrat / Stadtbaurat a. D., Osterholz-Scharmbeck; In seiner Funktion als Stadtbaurat konnte der Referent einen breiten Konsens für die große Investition in eine "neue Schule" herstellen.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Stefan Niemann

Stefan Niemann

ehem. Lehrer und Schulleiter; Inhaber der Beratungsagentur SICHT.weise - Begleitung schulischer Veränderungsprozesse, Verden

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Die Schnittstelle zwischen Schulbauplanung und Pädagogik erfährt seit einigen Jahren eine besondere Aufmerksamkeit, weil sich die Aufgaben von Schulen verändert haben und neue pädagogische Konzepte entwickelt wurden. Entsprechend sollen zeitgemäße schulpädagogische Perspektiven für den‚ Lebens- und Lernraum Schule in den Kommunen umgesetzt werden.
Bei dieser Neuausrichtung handelt es sich um Veränderungsprozesse in mehrfacher Hinsicht, die miteinander zu verzahnen sind:
- pädagogische Konzeptentwicklung
- schulorganisatorische Weichenstellungen
- architektonisch-technische Planung
Das Bündel von Veränderungsprozessen setzt ein gemeinschaftliches Handeln aller Beteiligten voraus, in dem die zukünftigen Bedarfe von schulischer Seite mit Lehrerschaft, Eltern und Schulverwaltung geklärt werden und ein entsprechender planerischer Entwicklungs- und Bauprozess erfolgt. Das Seminar soll Hilfestellung für die Initiierung ent-sprechender Prozesse vor Ort sein
Die notwendigen Veränderungs- und Umsetzungsprozesse werden in der Veranstaltung durch Vortragsinhalte, Dialog und Diskussion sowie Mitwirkungsphasen aktiv mit den Teilnehmer/innen entwickelt und vertieft. Dabei werden die Referenten auch ihre Erfahrungen anhand von Beispielen aus kleinen und mittleren Kommunen einbringen.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Fach- und Führungskräfte, die im kommunalen Hochbau/ Gebäudemanagement, in Schulverwaltungsämtern und staatlichen Schulämtern sowie als Schulleiter/innen und Lehrer/innen vor Ort in den Kommunen, Kreisen und bei kirchlichen/freien Trägern an modernen Schulbaukonzepten interessiert sind.

Hinweise
Es ist eine Begrenzung auf 35 Teilnehmer/innen vorgesehen.

Inhaltlich zuständig

Theresia Hallmann

Tel.: 030 390473-360
hallmann-vhw@t-online.de

Organisatorisch zuständig

Marion Brühl

Tel.: 0511 984225-11
Fax: 0511 984225-19
mbruehl@vhw.de

Sylke Fehrmann

Tel.: 0511 984225-13
Fax: 0511 984225-19
sfehrmann@vhw.de

Sabine Korte

Tel.: 0511 984225-15
Fax: 0511 984225-19
skorte@vhw.de

Melanie Willamowski

Tel.: 0511 984225-14
Fax: 0511 984225-19
mwillamowski@vhw.de

Anschrift

vhw Geschäftsstelle
Region Nord
Niedersachsen/Bremen
Sextrostraße 3-5
30169 Hannover

Veranstaltungsort