Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungOpen Data - Nutzen, Herausforderungen und rechtliche Fragen der Arbeit mit offenen Daten in der öffentlichen Verwaltung am 13.11.2019 in Bochum (NW191008)

Veranstaltungsdetails

Open Data - Nutzen, Herausforderungen und rechtliche Fragen der Arbeit mit offenen Daten in der öffentlichen Verwaltung (NW191008)

Allgemeines Verwaltungshandeln, Digitale Verwaltung

Referenten:
Dirk Blauhut, Victoria Dykes, Dr. Pencho Kuzev
Zeit/Ort:
13.11.2019 in Bochum
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
vhw-Mitglieder
€ 310,00
Nicht-Mitglieder
€ 375,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Dirk Blauhut

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin, Stabsstelle Digitalisierung

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Victoria Dykes

Technologiestiftung Berlin, Open Data Informationsstelle (in Zusammenarbeit mit der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe)

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden

Dr. Pencho Kuzev

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Koordinator für Digitalisierung und Datenpolitik, Team Digitalisierung

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Open Data (offene Daten) steht für eine Herangehensweise, bei der Daten frei verwendet, verwertet und weiter verbreitet werden dürfen - von jedem und zu jedem Zweck.

Open Data bietet für Verwaltungen, aber auch für Bürger/-innen und Unternehmen einen erheblichen Mehrwert: Vorhandene Daten zu veröffentlichen ermöglicht es u.a.,

  • Entscheidungen der Politik und Verwaltung transparenter zu machen,
  • Ressourcen von Staat, Unternehmen und Zivilgesellschaft zu bündeln,
  • in (Kommunal-)Politik und Verwaltung, Unternehmen und im Privaten Entscheidungen auf breiterer Informationsbasis zu treffen,
  • neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Ihr Mehrwert:

Sie lernen auf diesem Seminar,

  • was offene Daten sind,
  • wie Open Data in der öffentlichen Verwaltung umgesetzt werden kann,
  • welche praktischen Anwendungsfelder es gibt,
  • welche Kommunen schon erste Schritte gegangen sind,
  • mit welchen zivilgesellschaftlichen Akteuren sich Open Data in der öffentlichen Verwaltung gemeinsam entwickeln lässt,
  • welche Schritte Sie unternehmen sollten.

Das Seminar hat einen großen Praxisbezug.

Auf dieser Veranstaltung treffen Sie
Bürgermeister/-innen, leitende Mitarbeiter/-innen der Hauptverwaltungen/Zentralen Dienste, Digitalisierungsbeauftragte sowie jene Mitarbeiter/-innen in den Fachabteilungen, die die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung voranbringen und mit offenen Daten arbeiten wollen
Hinweise
Das Seminar wurde von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen nicht anerkannt.

Inhaltlich zuständig

Dr. Eric M. Tenz

Tel.: 030 390473-425
emtenz@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Tel.: 0228 72599-75
Fax: 0228 72599-95
sfroehlich@vhw.de

Karsten Güttler

Tel.: 0228 72599-60
Fax: 0228 72599-95
kguettler@vhw.de

Marion Kelm

Tel.: 0228 72599-85
Fax: 0228 72599-95
mkelm@vhw.de

Monika Kep

Tel.: 0228 72599-70
Fax: 0228 72599-95
mkep@vhw.de

Solveig Kummer

Tel.: 0228 72599-65
Fax: 0228 72599-95
skummer@vhw.de

Sonja Reich

Tel.: 0228 72599-80
Fax: 0228 72599-95
sreich@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort