Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungRechtsstreitigkeiten im Eingruppierungsrecht unter Berücksichtigung der neuen Entgeltordnung TVÖD-VKA am 19.07.2017 in Leinfelden-Echterdingen (BW172610)

Veranstaltungsdetails

Rechtsstreitigkeiten im Eingruppierungsrecht unter Berücksichtigung der neuen Entgeltordnung TVÖD-VKA (BW172610)

Arbeits-, Dienst-, Beamtenrecht

Referent:
Markus Kuner
Zeit/Ort:
19.07.2017 in Leinfelden-Echterdingen
Bundesland:
Baden-Württemberg
vhw-Mitglieder
€ 335,00
Nicht-Mitglieder
€ 395,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referent

Markus Kuner

Markus Kuner

ist seit 1997 Rechtsanwalt und seit 2002 Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er war zunächst mehrere Jahre als angestellter Rechtsanwalt (Syndikus) in einem Arbeitgeberverband in München, Köln und Berlin tätig. Anschließend arbeitete er in einer großen, internationalen Anwaltskanzlei.
2003 gründete Markus Kuner seine eigene Anwaltskanzlei in München. Seitdem ist er als selbständiger Rechtsanwalt in den Schwerpunktbereichen Arbeits-, Dienst- und Tarifrecht tätig. Er berät und vertritt gerichtlich wie außergerichtlich öffentliche Arbeitgeber in allen arbeits-, dienst- und tarifrechtlichen Fragen. Schließlich ist er seit 2007 Fachbuchautor und seit 2010 Herausgeber der Fachzeitschrift "öAT" - Zeitschrift für das öffentliche Arbeits- und Tarifrecht. Zahlreiche weitere Veröffentlichungen zum TVÖD sollen hier nur noch am Rande erwähnt werden.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Das Eingruppierungsrecht im öffentlichen Dienst gehört ohne Zweifel zu den schwierigsten und kompliziertesten Regelungsbereichen des gesamten öffent­lichen Arbeits-und Tarifrechts. Mit Einführung der neuen Entgeltordnung zum TVöD-VKA zum 01.01.2017 wird dieses Recht nun grundlegend und umfas­send neu gestaltet.
 
Das vorliegende, neuartige Praxisseminar befasst sich mit typischen und speziellen Rechtsproblemen aus dem Eingruppierungsrecht des öffentlichen Dienstes unter Berücksichtigung der neuen Entgeltordnung zum TVöD-VKA. Das Seminar stellt u.a. anhand von Beispielen und Praxisfällen aus der Recht­sprechung anschaulich problembehaftete, offene und streitige Rechtsfragen zur Tätigkeitsbewertung und Eingruppierung nach TVöD dar, und gibt dem Praktiker Empfehlungen zur Vermeidung riskanter Entscheidungen und strei­tiger Auseinandersetzungen. Mögliche Rechtsstreitigkeiten speziell im Zu­sammenhang mit der Überleitung in die neue Entgeltordnung zum TVöD-VKA werden ausführlich diskutiert. Anhand von Fällen aus der Praxis erläutert der Referent dabei den richtigen Umgang mit Höhergruppierungs­anträgen, beantwortet Fragen zu korrigierenden Rückgruppierungen und gibt wertvolle Tipps zu Eingruppierungsklagen.
 
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Führungskräfte, Personalsachbearbeiter/-innen, Rechtsanwälte/-innen, ins­besondere Fachanwälte/-innen für Arbeits-, und Verwaltungsrecht sowie sonst an der betrieblichen Gleichstellung interessierte Personen, namentlich Personalratsangehörige

Inhaltlich zuständig

Dr. Christoph Gaudecki

Tel: 030 390473-435
cgaudecki@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sonja Blessing

Tel: 07031 86 61 07-0
Fax: 07031 86 61 07-9
gst-bw@vhw.de

Sylke Laukemper

Tel: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Ilona Naser

Tel: 07031 866107-6
Fax: 07031 866107-9
inaser@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Gartenstraße 13
71063 Sindelfingen

Veranstaltungsort