Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungRichtig abwägen in der Bauleitplanung am 16.10.2018 in Magdeburg (ST189512)

Veranstaltungsdetails

Referenten

Dr.                                                          Reni Maltschew

Dr. Reni Maltschew

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Verwaltungsrecht,
Kanzlei LOH Rechtsanwälte, Berlin

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden

Dagmar Merz

Vizepräsidentin des OVG Berlin-Brandenburg, Vorsitzende Richterin in dem 2., u.a. für Bauplanungs- und Bauordnungsrecht zuständigen Senat

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden

Inhalte

Das Abwägungsgebot ist das zentrale Gebot in der Bauleitplanung.
Lassen Sie sich im Seminar darüber informieren, welche Anforderungen an die Bauleitplanung der Abwägung unterliegen und welche ihr entzogen sind, welche Abwägungsgrundsätze es gibt, wie der Abwägungsvorgang strukturiert ist, welche Fehler typischerweise auftreten und wie sie vermieden werden können.
Nähere Angaben folgen.
 
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Beschäftigte der Bauämter (Bauverwaltung, Planung und Bauordnung), der Umwelt- und Rechtsämter der kommunalen Gebietskörperschaften, am Bauleitplanverfahren beteiligte Behörden sowie Träger öffentlicher Belange. Das Seminar richtet sich auch an Investorenvertreter, freie Planer, Architekten und Rechtsanwälte.

Inhaltlich zuständig

Petra Lau

Tel: 030 390473-480
plau@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Višnja Gelo-Ruzic

Tel: 030 390473-310
Fax: 030 390473-390
gst-st@vhw.de

Anschrift

Region Ost vhw-Geschäftsstelle Sachsen-Anhalt
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin

Veranstaltungsort