Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungSchnittstellen im Umweltverbund gestalten: Mobilitätsstationen und multimodale Verkehrskonzepte am 24.10.2017 in Filderstadt (BW172674)

Veranstaltungsdetails

Schnittstellen im Umweltverbund gestalten: Mobilitätsstationen und multimodale Verkehrskonzepte (BW172674)

Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung, Verkehrsplanung & Straßenrecht

Referenten:
Matthias Kassel, Philipp Kosok, Dipl.-Ing. Sonja Rube, Dipl.-Ing. Gisela Stete
Zeit/Ort:
24.10.2017 in Filderstadt
Bundesland:
Baden-Württemberg
vhw-Mitglieder
€ 320,00
Nicht-Mitglieder
€ 385,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Inhalte

Mobilitätsstationen und multimodale Verkehrskonzepte gewinnen in der Verkehrs- und Stadtplanung immer mehr an Bedeutung. Diese innovativen Ansätze sollen die stadt- und umweltfreundlichen Verkehrsarten des Umweltverbunds optimal miteinander verknüpfen und Wegeketten mit unterschiedlichen Verkehrsträgern erleichtern - auf Ebene des Quartiers, der Stadt und der Stadtregion.
 
Auf dem vhw-Seminar
  • lernen Sie die Ziele, Möglichkeiten und Herausforderungen multimodaler Verkehrskonzepte kennen,
  • eignen Sie sich Wissen darüber an, wie Verkehrsunternehmen und Kommunen multimodale Verkehrskonzepte entwickeln und in die Praxis umsetzen und
  • erwerben Sie unverzichtbare Kenntnisse über die Planung, den Bau und den Betrieb von Mobilitätsstationen.
 
Die Veranstaltung wird von anerkannten Experten geleitet, die zahlreiche aktuelle Praxisbeispiele präsentieren.
 
Machen Sie sich fit für die neuen Herausforderungen der Verkehrs- und Stadtplanung und die Gestaltung der Schnittstellen im Umweltverbund!
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

(Leitende) Mitarbeiter/-innen aus den Ämtern für Verkehr- und Stadtplanung, Städtebau und Tiefbau, Sicherheit und Ordnung und die Mobilitäts- und Radverkehrsbeauftragten in Städten, Kreisen und Gemeinden; (leitende) Mitarbeiter/- innen in Büros für Verkehrs- und Stadtplanung, Ingenieure,  Verkehrsbetriebe/Anbieter von Verkehrsdienstleistungen/ Verkehrsverbünde, Tourismusämter

Hinweise
Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung für alle Fachrichtungen mit einem Umfang von 7 Unterrichtsstunden für Mitglieder (nicht Architekten / Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.
Anerkennungs-/Registrier-Nr. 2017-109301-0111

Inhaltlich zuständig

Dr. Eric Tenz

Tel: 030 390473-425
emtenz@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sonja Blessing

Tel: 07031 86 61 07-0
Fax: 07031 86 61 07-9
gst-bw@vhw.de

Sylke Laukemper

Tel: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Ilona Naser

Tel: 07031 866107-6
Fax: 07031 866107-9
inaser@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Gartenstraße 13
71063 Sindelfingen

Veranstaltungsort