Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungTempo 30 und Begegnungszonen (Gestaltung nach Shared Space)-Einsatzbereiche und praktische Umsetzung am 14.09.2020 in Berlin (BB200601)

Veranstaltungsdetails

Tempo 30 und Begegnungszonen (Gestaltung nach Shared Space)-Einsatzbereiche und praktische Umsetzung (BB200601)

Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung, Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Verkehrsplanung & Straßenrecht, Präsenzveranstaltung

Referenten:
Dr.-Ing. Eckhart Heinrichs, Antje Schlüter, Karsten Sommer, Jörg Thiemann-Linden
Zeit/Ort:
14.09.2020 in Berlin
Bundesland:
Berlin
Nicht-Mitglieder
€ 395,00
vhw-Mitglieder
€ 335,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Weitere(r) Termin(e):

Referenten

Inhalte

Seit langem diskutieren viele Städte und kleinere Kommunen über den Umgang mit Ortsdurchfahrten und innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen. Dabei spielen verkehrsrechtliche Maßnahmen wie Tempo 30 und die Umgestaltung von Straßenräumen eine zentrale Rolle.

Erfolgreiche Beispiele zeigen, was nach derzeitiger Gesetzeslage bislang möglich ist. Bereits jetzt haben viele Kommunen Tempo 30 an Hauptverkehrsstraßen durchgesetzt - häufig zum Schutz der Anwohnerinnen und Anwohner vor Lärm. Ferner haben kleine und mittelgroße Kommunen straßenraumgestalterische Maßnahmen im Sinne von Begegnungszonen zur Qualitätsverbesserung der Innenstadt bzw. Stadtzentren eingeführt.

Die Bundesregierung hat die Einführung von Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen vor Schulen, Kindergärten, Altenheimen oder Krankenhäusern erleichtert, in erster Linie zum Schutze von Verkehrsteilnehmern.

Im Seminar geht es um die Einsatzmöglichkeiten von Tempo 30 an Hauptverkehrsstraßen und um Begegnungszonen in kleinen und mittelgroßen Kommunen:

  • Welche Voraussetzungen müssen für eine Tempo-30-Anordnung an Hauptverkehrsstraßen erfüllt werden?
  • Welche Anforderungen stellen Begegnungszonen an die Planer?
  • Welche positiven Effekte können neu gestaltete Straßenräume erzielen?
  • Wie gelingen diverse Ausgestaltungen temporeduzierter Zonen?

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie
Kolleginnen und Kollegen aus den Stadtentwicklungsabteilungen, Tiefbau- und Umweltämtern, Grünflächenamt und Bauplanungsämtern von Städten, Kreisen und Gemeinden, Bürgermeister, Verkehrsplaner/innen, Architekten, Ingenieure und Projektentwickler.

Inhaltlich zuständig

Herrmann Böttcher

Tel.: 030 390473-405
hboettcher@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Elke Matz

Tel.: 030 390473-320
Fax: 030 390473-390
gst-bb@vhw.de

Silke Matter

Tel.: 030 390473-325
Fax: 030 390473-390
gst-bb@vhw.de

Dragana Kurtisevic

Tel.: 030 390473-311
Fax: 030 390473-390
dkurtisevic@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Berlin/Brandenburg
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin

Veranstaltungsort