Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungVerhandlungsvergabe und Verhandlungsverfahren: Spielräume im Vergaberecht erfolgreich nutzen am 19.09.2019 in München (BY190807)

Veranstaltungsdetails

Referenten

Tobias Osseforth

Tobias Osseforth

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Vergaberecht, LUTZ | ABEL Rechtsanwalts PartG mbB, München, stv. Vorsitzender des Verbandes der Fachanwälte für Vergaberecht, Mitherausgeber und Autor des Praxiskommentars (Dieckert/Osseforth/Steck)

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Matthias Steck

Matthias Steck

Vorsitzender der Vergabekammer Südbayern, Mitherausgeber und Autor des Praxiskommentars (Dieckert/Osseforth/Steck)

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

 
Vergabeverfahren sind zeit- und kostenaufwendig und machen die Vergabe öffentlicher Aufträge oft kompliziert und langwierig. Allerdings gibt es – rechtlich zulässige – Möglichkeiten, die Anwendung des Vergaberechtes auf das notwendige Maß zu beschränken. In unserem Seminar lernen Sie, wann Sie als öffentlicher Auftraggeber gezwungen sind Vergaberecht anzuwenden und welche Möglichkeit Ihnen offen stehen, auf Vergaberecht zu verzichten bzw. nur „wenig“ Vergaberecht anzuwenden.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Leiter und Mitarbeiter der Kämmereien, Rechnungsprüfungsämter, Fachämter und Vergabestellen der Gemeinden, Städte, Kreise und Zweckverbände, Angehörige der Kommunalaufsicht und Architekten- und Ingenieure, Mitarbeiter der Bau- und Wohnungswirtschaft sowie Rechtsanwälte.

Inhaltlich zuständig

Philipp Sachsinger

Tel.: 030 39 04 73-430
psachsinger@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Susanne Behrens

Tel.: 089 212665-47
Fax: 089 291639-32
gst-by@vhw.de

Silke Frasch

Tel.: 089 291639-30
Fax: 089 291639-32
gst-by@vhw.de

Caroline Hummitzsch

Tel.: 089 291639-31
Fax: 089 291639-32
gst-by@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Bayern
Josephsplatz 6
80798 München

Veranstaltungsort